Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben VfB verteilt 441 Sportabzeichen, darunter viele goldene
Wolfsburg Fallersleben VfB verteilt 441 Sportabzeichen, darunter viele goldene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 12.02.2019
Treffpunkt am Gemeindehaus der Michaeliskirche: Der VfB Fallersleben ehrte die erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen. Quelle: Roland Hermstein
Fallersleben

Die fleißigen Breiten-Sportler des VfB Fallersleben ließen sich feiern: 441 Teilnehmer legten 2018 ihr Sportabzeichen beim Verein ab, rund 120 kamen zur Verleihung ins Gemeindehaus am Schlossplatz. Sven Jäckel, Spartenleiter Leichtathletik, dankte ihnen und seinem Abnehmer-Team. Und er lud zur Wiederholung ein: „Saisonauftakt ist am 6. Mai!“

Im Rekordjahr 2010 konnte der Verein noch gut doppelt so viele Abzeichen verteilen, aber im Vergleich zu der jüngeren Zeit schneidet 2018 trotz Hitze recht gut ab. „Früher nahmen noch mehr Schulen teil“, erklärte Jäckel. 248 Prüfungen erfolgten diesmal beim Gymnasium Fallersleben und der Waldorfschule. Auch die Lebenshilfe war mit 16 Personen stark vertreten.

Bei den Erwachsenen gab es 95 Mal Gold, das entspricht 71 Prozent

Die Leistungen können sich sehen lassen: Gold gab es bei den Erwachsenen 95 Mal, das entspricht 71 Prozent! Bei der Jugend schafften 104 (34 Prozent) ein goldenes und 128 (42 Prozent) ein silbernes Abzeichen. Zuerst gratulierten Jugendwart Gero Redeker und Philipp Ebel den Kindern. Die Jüngsten waren die beiden Sechsjährigen Leonas Hamer und Mina Bock. Die Zahl der Familien ist mit 20 leicht angestiegen. Mit dabei: Aust, Erdmann, Fricke, Halmer, Herding, Hofmann, Jachlinski, Lebender, Lenz, Meyer, Mill, Munte, Neumann, Rachel, Riedel, Ritter, Röhl, Schmiedler, Thienel und Von Daacke.

Gerhard Gewald ist der älteste Absolvent

Die meisten Abzeichen machten bisher Harald Meyer (59) und Gudrun Heider (50), die gleichzeitig mit 78 Jahren die älteste weibliche Absolventin war. Übertroffen wird sie allerdings noch vom ältesten Mann: Gerhard Gewald ist schon 85!

In den vergangenen Jahren wurden mehrfach Bedingungen für die Prüfung angepasst und seit 2017 ist beim VfB die Sportabzeichen-Card Voraussetzung für alle. „Für 2019 gibt es keine Änderungen“, erklärte Jäckel.

Von Andrea Müller-Kudelka

Ein Feldbrand zwischen Sülfeld und Wettmershagen entlang der Landesstraße 321 hielt am späten Sonntagabend die Feuerwehr in Atem.

11.02.2019

32 Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Hattorf leisteten im vergangenen Jahr 2704 Dienststunden. Das Kommando zog bei der Hauptversammlung Bilanz und blickte in die Zukunft: Der Neubau naht.

14.02.2019

Düstere Klänge im Jugendzentrum Forsthaus Fallersleben: Musik und Geschichten mit „The Seventh Stone“

10.02.2019