Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Verwirrung über Tempo-Limits
Wolfsburg Fallersleben Verwirrung über Tempo-Limits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 30.03.2018
Unterschiedliche Tempolimits auf der Tangente: In Richtung Fallersleben gilt Tempo 70, in Richtung Gifhorn 50. Quelle: Sebastian Bisch
Fallersleben

 Seit Wochen wundern sich tausende VW-Pendler über eine (auf den ersten Blick) merkwürdige Geschwindigkeitsbegrenzung auf der K114 (Tangente): Kommen sie aus Richtung Gifhorn gilt in Höhe Weyhäuser Weg/Ilkerbruch und Baustelle (Radweg) Tempo 70. Fahren sie abends nach Hause, gilt Tempo 50. Doch die Begründung ist – wenn auch nicht auf den ersten Blick – einleuchtend.

Doch der Reihe nach: VW-Pendler Redmer Wagner wundert sich über das Tempolimit: „Dort, wo ich direkt an der Baustelle entlangfahre, gilt Tempo 70. Auf der von der Baustelle abgewandten Seite gilt Tempo 50. Müsste es nicht umgekehrt sein?“ Zumal auf der Radweg-Baustelle aktuell die Arbeiten ruhen.

Bei Bedarf Tempo reduzieren

Doch laut Stadt Wolfsburg haben die beiden Geschwindigkeitsbegrenzungen nichts miteinander zu tun. Auch wenn im Moment die Arbeiten an der Radweg-Baustelle ruhen, so Sprecherin Elke Wichmann, habe die zuständige Firma eine Verkehrssicherungspflicht. Je nach Bedarf könne das erlaubte Tempo im Bereich der Baustelle reduziert werden. Das heißt auch: Erfordern es die Arbeiten, kann die erlaubte Höchstgeschwindigkeit dort weiter reduziert werden. Je nach Situation auf und an der Baustelle.

Anders in Richtung Gifhorn: Dort sind die Wasserstände in den Seitengräben aktuell sehr hoch. Das Problem: Das Wasser kann das Erdreich unter der Tangente unterspülen und aufweichen. Um Schäden an der Fahrbahn zu vermeiden, müssen Autos dort langsamer fahren – das vermindert die Vibrationen auf und unter der Fahrbahn.

Warten auf Normalmaß

„So etwas gibt es immer mal wieder“, betont Elke Wichmann. Sobald die Wasserstände auf ein Normalmaß gesunken seien, sei dort Tempo 50 nicht mehr nötig. „Und der Zustand ist derzeit im Anklingen.“ Aber: „Die Beschilderung wird erst zurückgenommen, wenn die Wasserstände das volle Tragverhalten wieder hergeben.“

Von Carsten Bischof

Fallersleben Wolfsburger Buchautorin - Teenager-Roman aus Heiligendorf

Einmal wöchentlich schreibt Sabrina Fricke-Piehl (34) einen Blog aus der Sicht der 13-jährigen Klara. Bald erscheint das witzige Tagebuch als E-Book.

01.04.2018
Fallersleben Dichter August Heinrich Hoffmann wird 220 Jahre alt - Fallersleben feiert mit Lesungen und Rallye

Am 2. April wäre der Deutschlandlied-Dichter August Heinrich Hoffmann 220 Jahre alt geworden. Seinen Geburtstag feiert der Blickpunkt Fallersleben von Donnerstag, 5., bis Samstag, 7. April, in der Altstadt.

28.03.2018

Im vergangenen Sommer feierte Sülfeld 1000. Geburtstag, am Mittwoch stellte das Dorf ein Fotobuch dazu vor.

28.03.2018