Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Das Almker Dorffest ist jetzt ein Sommerfest
Wolfsburg Fallersleben Das Almker Dorffest ist jetzt ein Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.06.2018
Popcorn beim Sommerfest: Das Fest schmeckte den Almkern. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Almke

Freunde, Familie, Nachbarn und Bekannte: Sie alle trafen sich am Samstag in Almke zum Sommerfest. Am Nachmittag ging es hinter dem Feuerwehrhaus los, neben Würstchen und Popcorn gab es auch eine Hüpfburg und das Spielmobil. Rund 100 Almker genossen die Atmosphäre beim Sommerfest.

„Dieses Fest in Almke ist einfach Tradition – seit ich denken kann, gibt es das bei uns“, so Mitorganisator Jan Müller. Einmal im Jahr findet die Veranstaltung statt, traditionell organisiert sie der örtliche Festausschuss. Er besteht aus je zwei Vertretern von vier Vereinen im Ort: der Feuerwehr, des Landwehrvereins, des Sportvereins und des Schützenvereins.

Das hat Spaß gemacht: Die Hüpfburg war bei Kindern beliebt. Quelle: Boris Baschin

In diesem Jahr hatte sich der Festausschuss auf eine Änderung geeinigt. Bisher fand das Dorffest stets im Herbst statt, dieses Mal wurde es zum ersten Mal zu Beginn des Sommers veranstaltet – daher der Name „Sommerfest“. „Zu dieser Jahreszeit ist das ist Wetter schließlich auch besser“, begründete Müller die Entscheidung.

Unabhängig von der zeitlichen Änderung kam die Veranstaltung auch in diesem Jahr gut an. Jana Hohmann war mit Tochter Emma (4) da. „Es ist einfach schön, viele Leute aus dem Ort zu treffen und Familie und Freunde zu sehen“, so Hohmann, die fast jedes Jahr dabei ist. Ein mindestens ebenso treuer Gast ist auch Marianne Müller. „Ich bin eigentlich bei jedem Fest. Das gehört sich schließlich so“, sagte sie. Sie war mit ihrem Enkel Elias (7) da, dem das Programm gefiel. „Die Hüpfburg find’ ich toll – und das Popcorn!“, so Elias.

Von Martina Reinegger

Eine Tafel am Kolumbarium auf dem erinnert jetzt an einen Schumacher mit jüdischen Wurzeln, der 1941 vergast wurde. In einer Gedenkfeier berichtete Pastor Hartmut Keitel von Leben und Tod des ehemaligen Nachbarn aus Ehmen, den niemand vergessen soll.

22.06.2018

Knapp vier Wochen nach Ende der Arbeiten in der Straße „Am Neuen Tor“ in Fallersleben ist die Trinkwasserleitung hier erneut defekt – und Autofahrer müssen einen Umweg fahren. Die LSW geht von einem seltenen Zufall aus.

18.06.2018

Dicht an dicht standen die liebevoll gepflegten Oldtimer und Motorräder aus früheren Zeiten am Sonntagmorgen zunächst auf der Schlosswiese und dem Denkmalplatz. Pünktlich um 10.01 startete dann die 16. Rallye des MSC Fallersleben im ADAC mit rund 60 teilnehmenden Fahrzeugen.

18.06.2018
Anzeige