Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
VWI-Pläne am Nordring: SPD sieht Probleme

Wolfsburg-Fallersleben VWI-Pläne am Nordring: SPD sieht Probleme

Fallersleben . Wirbel hat der WAZ-Bericht ausgelöst, dass VW-Immobilien (VWI) die Wohnblöcke am Nordring umfassend modernisieren will. Die SPD-Ortsratsfraktion sieht das Vorgehen kritisch, dass frei werdende Wohnungen schon jetzt nicht mehr vermietet werden, obwohl Zeitpunkt und Art der Modernisierung noch unklar sind. Das Unternehmen - so der Wunsch der SPD - soll nun „zeitnah“ im Ortsrat über das Vorhaben berichten.

Voriger Artikel
Rekord: Kinder bauten 26 Wasserräder
Nächster Artikel
Verkehrsstatistik 2013: Weniger Alkohol-Unfälle, mehr Schwerverletzte

Nordring: VW-Immobilien plant mittelfristig, alle Wohnblöcke zu modernisieren. Deshalb werden freiwerdende Wohnungen bereits nicht mehr neu vermietet.

Quelle: Manfred Hensel

Bislang bestätigte VWI auf WAZ-Nachfrage lediglich, dass die Blöcke „perspektivisch umfangreich saniert“ werden sollen. Ob die Wohnungen saniert oder ganze Häuser abgerissen und neu gebaut werden sollen, sei zum jetzigen Zeitpunkt ebenso unklar wie der Zeitraum.

„Bei dem angespannten Wohnungsmarkt in Wolfsburg scheint uns ein solcher Leerstand über einen längeren Zeitraum kaum zu verantworten“, so Fraktionssprecher Eckhard Krebs. Um den Markt an anderer Stelle zu entlasten, sollte daher geprüft werden, die Wohnungen befristet zu vermieten - etwa an Praktikanten, Studenten oder vorübergehend in Wolfsburg eingesetzte VW-Angestellte.

Auch den im Nordring weiterhin wohnenden Menschen sei der zunehmende Leerstand nicht zuzumuten. Denn, so Krebs: „Es wäre sicherlich keine Überraschung, wenn es in den über einen längeren Zeitraum nicht vermieteten Objekten zu Zerstörungen und Verfallserscheinungen kommen würde. Das gilt es unbedingt zu vermeiden.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016