Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Unfall: Rollerfahrer erleidet Knochenbrüche
Wolfsburg Fallersleben Unfall: Rollerfahrer erleidet Knochenbrüche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 18.06.2015
Unfall auf der Tangente: Ein Beetle und ein Roller stießen zusammen. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Nach Angaben der Polizei Fallersleben wurde der Unfall um 16.22 Uhr gemeldet. Das war passiert: Der 50 Jahre alte Mann aus Meinersen war mit seinem Roller in Richtung Gifhorn unterwegs. Nachdem er die Autobahnauffahrt an der FE einige hundert Meter hinter sich gelassen hatte, entschied sich der Rollerfahrer, auszuscheren und verkehrswidrig am sehr langsam fließenden Verkehr vorbeizufahren.

Aber: Ein Stück weiter vorn ging es auch einem Beetle-Fahrer (33) aus Sachsen-Anhalt nicht schnell genug. An einer schraffierten Fläche „entschied er sich, verkehrswidrig zu wenden“, so ein Sprecher der Polizei Fallersleben. Es kam zum leichten Zusammenstoß von Roller und Beetle.

Erst 20 Meter weiter kam der Roller im gegenüberliegenden Seitengraben zum Liegen, der 50-Jährige brach sich mehrere Rippen und ein Schulterblatt. Er kam per Rettungswagen ins Klinikum. Beide Fahrzeuge bekamen dagegen nur Kratzer ab. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf gerade mal 1500 Euro.

kn

Fallersleben. Hilfe bei der Berufsorientierung für Jugendliche: Am Mittwoch veranstaltete die Fallersleber Hauptschule ihren fünften Markt der Möglichkeiten. Rund 500 Schüler nahmen interessiert an der Informationsveranstaltung teil.

17.06.2015

Mörse. Ferngesteuerte Modelle aller Arten sind Buko Schneiders Leidenschaft. Der Mörser hat inzwischen ein richtiges kleines Museum - mit Modellautos, -booten und -hubschraubern. Inzwischen gehören auch mit Digitalkameras ausgestattete Quadrocopter zu seiner Sammlung.

19.06.2015

Ehmen. Das Grüne Klassenzimmer am Kerksiek stand am Samstag ganz im Zeichen des Schmetterlings. Passend zum Tag der Artenvielfalt organisierten die Junior-Ranger des BUND viele Aktionen für Groß und Klein.

16.06.2015
Anzeige