Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Üble Vandalismus-Serie hält Anwohner in Atem
Wolfsburg Fallersleben Üble Vandalismus-Serie hält Anwohner in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 13.05.2014
Unheimliche Serie in der Herzogin-Clara-Straße 21: Das zerkratzte Auto von Frederieke Schneider ist bereits das fünfte in drei Monaten. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Das hat mit Dummen-Jungen-Streichen längst nichts mehr zu tun. Frederieke Schneider und Sabine Kraul gehören zu den vier Parteien, denen in den Wohnblöcken 21a und 21b die Autos zerkratzt wurden. Bei Schneider war es das zweite Fahrzeug. „Beim ersten Mal hat mich das 250 Euro gekostet. Diesmal bin ich wohl mit 500 Euro dabei“, so die Fallersleberin. Ganz offensichtlich hatte man es gezielt auf ihr Auto abgesehen. Schließlich hatte sie es mit der betroffenen Seite an einer Hecke geparkt, sodass sich der Täter regelrecht dazwischen zwängen musste.

Fünf Autos wurden in den vergangenen drei Monaten zerkratzt, dazu gezielt Briefkästen von Innen mit Sekundenkleber zugeklebt. Doch jetzt bekommt die kriminelle Energie eine neue, lebensgefährliche Dimensionen. Ein Bewohner entdeckte, dass an einem Autorad Schrauben gelöst wurden. „Mittlerweile bekommt man ein mulmiges Gefühl“, sagt Kraul, die sich wie die übrigen Betroffenen keinen Reim auf die Taten machen kann. „Wir haben keinem etwas getan. Wenn jemand ein Problem hat, kann er doch mit uns reden.“

Kraul war zwar bei der Polizei. Bei einer Anzeige gegen Unbekannt sind die Erfolgsaussichten jedoch gering. Nun hoffen die Opfer, dass Anwohner sensibilisiert werden. Schneider: „Vielleicht hat ja jemand etwas bemerkt.“

api

Anzeige