Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Überwältigender Beifall für „GyFa goes Music“

Wolfsburg-Fallersleben Überwältigender Beifall für „GyFa goes Music“

Fallersleben. Schüler des Gymnasiums Fallersleben präsentierten am Samstagabend wieder ein Konzert unter dem Namen „GyFa goes Music“.

Voriger Artikel
Kinder nehmen eigene CD auf
Nächster Artikel
Sieben neue Schilder begrüßen Gäste Fallerslebens

Konzert des Gymnasiums Fallersleben: Bei „GyFa goes Music“ begeisterten die Schüler das Publikum.

Quelle: Roland Hermstein

Diesmal fand die alljährliche Veranstaltung wegen der Bauarbeiten im Schulzentrum in der gut gefüllten Michaeliskirche statt, die Pastor Holger Herrmann zur Verfügung gestellt hatte. Das gab ihr einen besonderen Rahmen.

Sicher und charmant führten Alexandra Raber und Gianni Lazzara vom „GyFa“ durch den musikalischen Abend. Beginnend mit dem fünften bis zum zwölften Jahrgang präsentierten die Schüler gekonnt ihre Songs und wurden dabei immer wieder mit überwältigendem Beifall bedacht.

Das dargebotene Repertoire enthielt Gesangs- und Instrumentalsoli sowie Gruppendarbietungen. Unter anderem standen „Comptine d’Un Autre E’te‘“ von Yann Tiersen, „Wild and free“ von Lena und „Fly me to the moon“ von Frank Sinatra auf dem Programm. Musiklehrerin Agnieszka Wiatr organisierte das Konzert gemeinsam mit Alexandra Raber. Sie wurden vom Technikteam und fünf „alten Hasen“ des Abi-Jahrgangs 2014 unterstützt. Einer von ihnen war Tim Hondke. Er sagte: „Mit unserer Erfahrung möchten wir zum Gelingen des Events beitragen.“

Eine tolle Teamleistung und ein gelungener Abend. Da durften die Zugaben nicht fehlen.

aka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr