Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Kälte: 70 Teilnehmer bei Braunkohlwanderung

Wolfsburg-Fallersleben Trotz Kälte: 70 Teilnehmer bei Braunkohlwanderung

Fallersleben. Trotz des Kälteeinbruchs kamen rund 70 Teilnehmer zur Braunkohl-Wanderung der Parteipolitisch Unabhängigen Gemeinschaft (PUG) Fallersleben-Sülfeld: Am Sonntagvormittag schickten die Jagdhornbläser Manfred Wegner und Dieter Hepe vom Fallersleber Denkmalplatz aus die Wanderer auf den rund zweistündigen Fußmarsch - Ziel war das Alte Brauhaus.

Voriger Artikel
Feuerwehr: Als nächstes wird die Fassade saniert
Nächster Artikel
Hans-Ingo Krüger ist neues Ehrenmitglied

Fallersleben: Vom Denkmalplatz aus starteten 70 Teilnehmer bei der Braunkohlwanderung der Parteipolitischen Unabhängigen Gemeinschaft.

Quelle: Photowerk (bs)

„Ich wandere gern mit - ich bin an der frischen Luft, in netter Gesellschaft und bewege mich“, erzählte Christa Rodewald. Andreas Klaffehn betonte: „Unsere traditionelle Wanderung stärkt das Gemeinschaftsgefühl in den beiden Ortsteilen.“ Und Gerda Wegner ergänzte: „Ich bin seit Jahren dabei - es macht immer großen Spaß.“

Margarete und Harms Krebs hatten den Rundkurs ausgearbeitet. „Wir gehen nach Sülfeld, zum Mittellandkanal und dann zurück in die Fallersleber Altstadt. Am Mittellandkanal möchten wir den Teilnehmern zeigen, wo sich ein Biber angesiedelt hat“, beschrieb Harms Krebs den Weg.

Bärbel Weist zog ein positives Fazit über die kurzweilige Tour: „Allen hat der Rundgang viel Vergnügen gemacht. Der Braunkohl mit Bregenwurst und Kasseler - unser niedersächsisches Nationalgericht - hat sehr gut geschmeckt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr