Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Träger des Hoffmann-Rings: Entscheidung fällt Donnerstag
Wolfsburg Fallersleben Träger des Hoffmann-Rings: Entscheidung fällt Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 15.07.2014
Hoffmannring: 2012 ging die Ehrengabe an den Fallersleber Wilfried Esche (r.). Donnerstag fällt die Entscheidung, wer ihn in diesem Jahr erhält. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Am Donnerstag hat eine Kommission die Qual der Wahl, sich für den kommenden Preisträger zu entscheiden.

Zum dritten Mal nach 2010 und 2012 rief Initiatorin Bärbel Weist zu der Aktion auf. „Die wachsende Beteiligung zeigt, dass sich die Ehrengabe immer mehr etabliert. Auch dieses Mal kommen die Kandidaten aus ganz unterschiedlichen Bereichen“, sagt sie. Die Namen sind freilich ein wohlbehütetes Geheimnis. Nur so viel ist bekannt: Der kulturelle Bereich ist ebenso vertreten wie Soziales, Kultur oder die Bürgerdienste. „Es sind Vertreter aus Vereinen, aber auch Einzelpersonen dabei“, verrät Weist.

17 Kandidaten - nur einer bekommt den Hoffmann-Ring verliehen. Der Kommission, die morgen die Entscheidung fällt, gehören neben der Ortsbürgermeisterin noch Stellvertreter Andreas Klaffehn, die Sprecher der Ortsratsfraktionen Fallersleben-Sülfeld sowie der Fallersleber Verwaltungsstellenleiter Sascha Ehrhoff oder ein Vertreter an.

Verliehen wird der Ring wie immer am 3. Oktober im Rahmen eines Festaktes im Saal des Hoffmannhauses. 2012 erhielt ihn Wilfried Esche, früheres Mitglied im Ortsrat und Urgestein des VfB Fallersleben.

api

Ehmen. Dieser Wettstreit hat eine jahrzehntelange Tradition. Bereits zum 48. Mal trafen sich die Schützenvereine aus Ehmen und Mörse zum Vergleichsschießen.

18.07.2014

Fallersleben. Voraussichtlich 2015 soll der Weyhäuser Weg zwischen Hafenstraße und Tangente (K114) grundsaniert werden. 120.000 Euro Planungskosten sind dafür bisher veranschlagt.

14.07.2014

Fallersleben. Seit gut 20 Jahren findet im Hof des Karl-Brandes-Hauses das DRK-Sommerfest statt. Am Samstag war es wieder so weit.

17.07.2014
Anzeige