Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Traditions-Druckerei schließt für immer

Wolfsburg-Fallersleben Traditions-Druckerei schließt für immer

Fallersleben. Am Gröpertor in Fallersleben geht am Mittwoch eine Ära endgültig zu Ende: Monika und Norbert Konkol schließen ihre Traditionsdruckerei nach vielen Jahrzehnten für immer.

Voriger Artikel
Kleingärtner feierten: Kinderfest zum Jubiläum
Nächster Artikel
Schwefelbad wird 90

Ende der Traditions-Druckerei am Gröpertor in Fallersleben: Monika und Norbert Konkol geben ihren Betrieb nach vielen Jahrzehnten auf.

Quelle: Sebastian Bisch

„Leider hat sich kein Nachfolger gefunden“, bedauert Norbert Konkol die Geschäftsschließung. Sechs Jahrzehnte lang firmierten am Gröpertor verschiedene Druckereien, der Drucker-Meister selbst übernahm den Standort vor 20 Jahren - „mit leeren Wänden, ich fing bei Null an und habe alles selbst aufgebaut.“

Damals sei die Zuckerfabrik das wichtigste Standbein gewesen, Konkol: „Ein Super-Kunde“. Die Zuckerfabrik schloss; doch Vereine aus nah und fern, Kirchengemeinden, Selbstständige und viele, viele Privatleuten kamen jahrzehntelang mit ihren Aufträgen in seine Druckerei. Viele kommen heute noch, obwohl in dem Betrieb seit Anfang Juni nur noch aufgeräumt wird. Und manche seien enttäuscht, sagt Konkol: „Dann fragen Leute, warum wir aufhören, obwohl sie selbst in dem Alter seit 15 Jahren im Ruhestand wären“ - Norbert ist 68, seine Frau Monika 69 Jahre alt. „Zwei Jahre hätten wir ja gerne noch weiter gemacht, aber wir müssen jetzt an unsere Gesundheit denken.“

Die meisten Stammkunden verstehen das, viele kamen mit Blumen oder Geschenken, um auf Wiedersehen zu sagen. Am Mittwoch findet der letzte offizielle Termin statt, die Schlüsselübergabe. Was in den Räumen folgt, ist offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr