Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Tonnenschwere Aufgabe beendet: Neue Viehtriftbrücke in Position

Wolfsburg-Fallersleben Tonnenschwere Aufgabe beendet: Neue Viehtriftbrücke in Position

Fallersleben. Eine der spektakulärsten Baumaßnahmen in der Geschichte Fallerslebens erreichte gestern ihren Höhepunkt. Mittels aufwändiger Technik schoben Arbeiter die neue Viehtriftbrücke über der ICE-Trasse in Position. Zum Jahreswechsel soll sie freigegeben werden.

Voriger Artikel
Haushalt: Ortsrat sieht noch Klärungsbedarf
Nächster Artikel
Ortsrat fordert Bushäuser und Autobahn-Infoschild

Tonnenschwere Teile: Der neue Überbau der Viehtriftbrücke wurde gestern über der ICE-Trasse in Position geschoben.

Quelle: Foto: Hensel

Der Austausch der alten gegen die neue Brücke war eine tonnenschwere Herausforderung, die gleich mehrere Tage in Anspruch nahm. Über eine eigens für das Projekt errichtete Verschubbahn musste ab Sonntagnacht zunächst der Vorgänger entfernt und ab gestern früh im Schneckentempo (wenige Meter pro Stunde) der neue Stahlkoloss in Position gebracht werden.

Laut Zeitplan der Stadt sollen die Arbeiten im Dezember abgeschlossen sein - sehr zur Freude von Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist, die sich früh morgens persönlich ein Bild von den Arbeiten machte. „Mit ihrer großen Bedeutung als Verkehrsverbindung stellt die Viehtriftbrücke für Fallersleben eine Lebensader dar. Mit dem Neubau hat die Stadt dafür gesorgt, dass die Nutzung auch in der Zukunft gesichert ist“, sagte sie.

Weil der Stahl über die Jahre spröde geworden war, konnte für die Sicherheit des 560 Tonnen schweren Vorgängers nicht mehr garantiert werden. Der neue Überbau ist deutlich leichter (240 Tonnen) und kostet rund 3,2 Millionen Euro.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel