Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tipp-Kick: Topspieler gingen auf Torejagd

Wolfsburg-Fallersleben Tipp-Kick: Topspieler gingen auf Torejagd

Fallersleben. Auf dem Fallersleber Windmühlenberg musste am Wochenende das Eckige ins Eckige. Mit der Norddeutschen Meisterschaft im Tipp-Kick und dem Autohaus-Wolfsburg-Cup richtete die Tipp-Kick-Gemeinschaft (TKG) Wolfsburg gleich zwei hochkarätige Turniere aus. Die 107 Spieler reisten aus ganz Deutschland und sogar aus der Schweiz an.

Voriger Artikel
Sülfeld gedenkt Mauerfall
Nächster Artikel
Ein Konzert zum Jubiläum: Frauenchor besteht 25 Jahre

Tipp-Kick-Meisterschaft: Mehr als 100 Teilnehmer lieferten sich spannende Duelle auf dem Windmühlenberg.

Quelle: Photowerk (bb)

Beim Blick über die insgesamt 36 Tische wurde schnell deutlich, dass dieser Wettkampf mit dem Klassiker aus dem Spielzeuggeschäft nicht viel zu tun hat. „Hier sind Konzentration, Technik und Ausdauer gefragt“, verdeutlichte Olaf Lindner vom Gastgeber TKG. Um den eckigen Ball ins gegnerische Tor zu befördern, wird auch bei den Figuren nichts dem Zufall überlassen. Da werden Beine ausgetauscht, Füße angefeilt und Stahlanschläge eingebaut. „Dazu hat jeder Spieler seine eigene Taktik. Das ist das Faszinierende am Tipp-Kick“, so Lindner.

Und an Spielern mangelt es wahrlich nicht. Bei der Norddeutschen Meisterschaft mischten allein 13 Bundesliga-Tipp-Kicker und 21 Zweitligisten mit. Die weiteste Anreise hatten die Schweizer vom Team Baden Hotspurs. Aus München war der Präsident des Deutschen Tipp-Kick-Verbands (DTKV), Peter Funke, angereist. „Das Turnier ist wunderbar organisiert“, lobte er. Den Sieg sicherte sich Oliver Schell (SG Hannover), bester Wolfsburger wurde Martin Leinz auf Rang 26. Damit sich die Anreise lohnt, muss jedes deutsche Sektionsturnier mit einem zweiten Turnier gekoppelt werden. Deshalb folgte gestern der Autohaus Wolfsburg Cup. Hier siegte Chris Kuch (Celtic Berlin). Detlef Bastian landete als bester Wolfsburger auf Platz 21.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang