Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Tierser Eck ist nun komplett: Firma Mohr sponsert Tisch
Wolfsburg Fallersleben Tierser Eck ist nun komplett: Firma Mohr sponsert Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 18.09.2014
Neuer Blickfang am Tierser Eck: Das Bestattungsunternehmen Mohr sponserte für den Treff im Gröpertor in Fallersleben einen Holztisch. Quelle: Gerewitz
Anzeige

Das Bestattungsunternehmen Mohr hatte auf den Appell von Blickpunkt-Chef Karl Kiene reagiert und das gute Stück finanziert.

Seit Jahrzehnten besteht eine enge Freundschaft zwischen Fallersleben und dem Ort Tiers in Südtirol. Bei einem Besuch hatten die Norditaliener 2004 einen Blumenkübel aus Holz mitgebracht. Die Fördergemeinschaft Blickpunkt stellte ihn am Gröpertor auf und zwei Bänke dazu - das Tierser Eck war geboren.

Eine der in die Jahre gekommenen Bänke hatte jüngst Fallerslebens Ex-Schützenkönig Jürgen Schubert durch eine neue ersetzt. Die Firma Mohr erfüllte dem Blickpunkt jetzt den noch verbliebenen Wunsch nach einem Tisch. „Wir haben den Aufruf gelesen und spontan gesagt, dass wir das machen“, so Inhaberin Ann-Christine Mohr, die das Geschenk gemeinsam mit Geschäftsführerin Waltraud Mörser übergab.

Kiene war begeistert von so viel Engagement. „Jetzt können die Leute hier zum Beispiel Skat spielen. Das bietet sich jetzt wunderbar an“, freute sich der Blickpunkt-Chef. „Wir hoffen, dass das Eck jetzt noch häufiger als Treffpunkt genutzt wird.“

api

Fallersleben. Klassische Musik in einem voll besetzten Gotteshaus gab es am Samstag in der Michaeliskirche. Das Barockfest war gleichzeitg das Abschiedskonzert von Kantorin Petra Denker.

14.09.2014

Mörse. Ein rundum gelungenes Schützenfest in Mörse: Am Wochenende feierten die Schützen mit einem großen Festumzug und vielen Gästen. Erstmals gab es dabei am Samstagabend Live-Musik: Es spielte die Wolfsburger Band Kielbasa.

17.09.2014

Fallersleben. Die Modernisierung des Fallersleber Schulzentrums kennt keine Ferien. Während die Schüler in den vergangenen sechs Wochen die Sommerferien genossen, ging es auf Fallerslebens größter Baustelle Stein um Stein voran.

12.09.2014
Anzeige