Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Telekom will alle Fernsprecher abbauen
Wolfsburg Fallersleben Telekom will alle Fernsprecher abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 28.08.2017
Zunftplatz: Laut Telekom gibt es hier zu wenig Umsatz. Die Fallersleber wollen das öffentliche Telefon behalten. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Fallersleben

Auch in Fallersleben sollen Telefonzellen abgebaut werden – wie überall im Stadtgebiet. Hier ist allerdings in der Ortsratssitzung am Dienstag mit Protest der Politiker zu rechnen. „Schließlich sind wir ein Tourismuszentrum“, sagt Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist.

Mindestens am Zunftplatz (Hoffmannstraße 1) müsse ein öffentlicher Fernsprecher erhalten bleiben, findet Weist. Die Begründung der Telekom, hier gäbe es zu wenig Umsatz, reiche nicht aus. Auch der Abbau der Telefone an der Dorfstraße in Sülfeld (ungenutzt) und am Neuen Tor (nicht IP-fähig) gefällt Weist nicht. „Wir wollen uns für den Erhalt einsetzen“, sagt die Ortsbürgermeisterin, die die PUG mit ihrer absoluten Mehrheit im Ortsrat hinter sich weiß. Die Telekom AG ist zudem eigentlich zur Grundversorgung mit öffentlichen Münz- und Kartentelefonen verpflichtet. Angesichts der Entwicklungen des Mobilfunkmarktes könnten „mit Zustimmung der Kommune“, wie es in der Verwaltungsvorlage heißt, jedoch unwirtschaftliche Standorte abgebaut werden.

Weitere Themen der Sitzung am Dienstag um 19 Uhr im Hoffmannhaus: Die Leiterin der Schleuse in Sülfeld stellt sich vor, es gibt Informationen über den Containerhafen und der Bebauungsplan „Glockenberg-Ost“ soll entsprechend der realen Nutzung angepasst werden: Im ehemaligen Gemeindehaus ist der TÜV ansässig – und der würde gern die Möglichkeit haben, das Gebäude zu erweitern.

Die CDU hatte zudem einen Bericht zur Erweiterung der Friedhofskapelle in Sülfeld angemahnt. „Wir erwarten dazu eine positive Kenntnisgabe“, so Weist.

Von Andrea Müller-Kudelka

Info-Stände, Agility-Sport und ein Fellnasen-Fotoshooting gab es beim Tag der offenen Tür im städtischen Tierheim in Sülfeld. 120 Katzenkinder leben dort zurzeit – deshalb herrscht noch immer ein Aufnahmestopp, außer in Notfällen.

28.08.2017
Fallersleben Körperverletzung in Fallersleben - 19-Jähriger von Betrunkenem attackiert

Die Polizei in Fallersleben sucht Zeugen zu einer Körperverletzung, die sich am Samstagabend gegen 22.30 Uhr am Rande des Altstadtfestes ereignete. Dabei wurde ein 19-Jähriger von einem offensichtlich betrunkenem Mann schwer verletzt.

28.08.2017

Was für ein prachtvolles Jubiläum feierte der Hattorfer Spielmannszug Magic Flames am Sonntag: Nach einer bunten Straßenparade präsentierten insgesamt 300 Aktive auf dem Sportplatz ein musikalisches Highlight.

Anzeige