Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben TSG Mörse: 2500 Euro für Jugendarbeit
Wolfsburg Fallersleben TSG Mörse: 2500 Euro für Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.03.2014
Mörse: 2500 Euro spendete die PSD Bank an die Sparte Jazz- und Moderndance der TSG. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Das Geld ist für die Jugendarbeit bestimmt.

Regelmäßig unterstützt die PSD Bank Vereine und kulturelle Einrichtungen. Auf Initiative von TSG-Ehrenmitglied Horst Hoffmann hatte sich im vergangenen Jahr auch der Mörser Sportverein um Fördergelder beworben. Entsprechend groß war nun die Freude über die positive Antwort aus Hannover. „Wir legen Wert darauf, dass in den geförderten Projekten Kinder und Jugendliche im Vordergrund stehen. Das harmoniert sehr gut mit der Arbeit der TSG“, erläuterte Marcus Wolters, Marketing-Leiter der Bank. „Zumal Wolfsburg auch noch zu unserem Einzugsgebiet gehört.“

„Wir freuen uns sehr. Das Geld fließt zu 100 Prozent in die Jugendarbeit“, versicherte Hoffmann. Konkret sollen damit unter anderem Trainerfortbildungen der Jazz- und Moderndance-Sparte finanziert werden, aber auch Trikots und Gruppenfahrten. Die Sparte besteht seit 15 Jahren und wird seit 13 Jahren von Jennifer Zwerner geleitet.

api

Fallersleben. Schluss, aus, vorbei! Seit Mittwoch ist Max Bahr Geschichte, der Fallersleber Baumarkt hat endgültig geschlossen. Nach der Insolvenz der Baumarkt-Kette und dem Verkauf der Immobilie an den Konkurrenten Globus folgt jetzt die Umbau-Phase.

26.02.2014

Sülfeld. Der Zahn der Zeit nagt an der der Geh- und Radwegebrücke Roter Weg bei Sülfeld. Weil das Holz durch Pilz- und Schimmelbefall mittlerweile marode ist, soll das Bauwerk, das die Mühlenriede überquert, erneuert werden.

01.03.2014

Fallersleben. Die Änderung der Verkehrsführung in der Westerstraße ist beschlossene Sache. Trotz der Sorge vieler Geschäftsleute vor Umsatzeinbußen wird der östliche Bereich der Westerstraße voraussichtlich am 7. April zur Einbahnstraße. In einer Erklärung geht der Ortsrat jetzt auf die Kritiker zu. Die Rede ist von einem gemeinsamen Arbeitskreis zur Belebung der Altstadt und der Erstellung eines Marketing-Konzeptes.

25.02.2014
Anzeige