Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TSG: Abschied von Uwe Beese und Jubiläum

Wolfsburg-Mörse TSG: Abschied von Uwe Beese und Jubiläum

Mörse. Gleich zwei Ereignisse galt es zu würdigen am Samstag im Herzbergstadion Mörse: Hier feierte die TSG ihr 65-jähriges Vereinsbestehen, und hier wurde ein Fußball-Urgestein aus dem aktiven Sportgeschehen verabschiedet: Uwe „Papa“ Beese, einst hochklassiger Kicker beim VfL Wolfsburg und MTV Gifhorn, hängt als Altsenior bei der TSG die Fußballschuhe endgültig an den Nagel.

Voriger Artikel
Hafenstraße: Heimleiter hat Asylunterkunft wieder verlassen
Nächster Artikel
Polizei sieht dem Altstadtfest gelassen entgegen

Abschied in Mörse: Für Fußball-Urgestein Uwe Beese (mit Perücke) hatte die TSG viele ehemalige Weggefährten zusammengetrommelt.

Quelle: Gero Gerewitz

Die langjährige Karriere des Abwehrrecken würdigten namhafte Fußballer aus der Region mit ihrer Beteiligung im Beese-Friends-Allstarteam gegen TSG-Senioren: Roy Präger, Goalgetter Siggi Reich und diverse weitere namhafte Teamkollegen liefen auf, Beese zu unterstützen. Alle trugen zu Ehren des Abwehrchefs die Rückennummer 5.

Die Beese-Friends übrigens siegten mit 8:3, was sekundär war. Die Zuschauer freuten sich allein darüber, dass die Akteure fortgeschrittenen Alters zwar teilweise ein ausgeprägtes Bäuchlein, dafür aber immer noch ein feines technisches Füßchen haben.

Zum 65. Vereinsgeburtstag mit rund 800 Gästen präsentierte die TSG ferner Jazzdance von drei liebenswerten Gruppen unter Leitung von Jennifer Zwerner, die Iron-Workout-Abteilung und ein E-Jugendturnier. Der VfB Fallersleben siegte vor des JSGs Barnstorf-Hehlingen und Mörse-Hattorf-Hehlingen.

Schade, dass das Wetter nicht immer mitspielte. „Doch das hat uns die Freude nicht verdorben“, meinte TSG-Vorsitzender Michael Voß, der zudem als Moderator durch das Programm führte und diversen Mitstreitern für ihr Engagement herzlich dankte.

Sehr schön ferner der Auftritt des Maritimen Chores Wolfsburg, spannend, aber weniger erfreulich für Mörse: Das Punktspiel der TSG gegen MTV Wasbüttel ging 3:6 verloren.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang