Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Super-Sommer fürs Fallersleber Freibad
Wolfsburg Fallersleben Super-Sommer fürs Fallersleber Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 21.07.2013
Freibad in Fallersleben: Zur Saisonhalbzeit zählte das Personal in diesem Sommer bereits 53.093 Badegäste auf dem Windmühlenberg.
Anzeige

Die einen genossen die Abkühlung im Wasser, die anderen gönnten sich auf der Liegewiese ein ausgiebiges Sonnenbad. Egal ob Schwimmerbecken, Riesenrutsche, Sprungturm oder Beachvolleyballfeld - „das Plus des Fallersleber Freibads sind die vielen Möglichkeiten“, sagt Weist. Deshalb wundert es sie nicht, dass die Einrichtung auf dem Windmühlenberg in Sachen Besucherzahlen bislang vor dem VW-Bad liegt. Sie sieht sogar noch Luft nach oben. „Viele wissen gar nicht zu schätzen, was wir hier für eine schöne Anlage haben. Ich würde mir wünschen, dass die Menschen auch kommen, wenn es kühler ist. Dafür sind die Becken schließlich beheizt.“

Noch sagt die Wetterprognose aber viel Sonnenschein voraus. Den wünscht sich die Bäderverwaltung auch am 17. und 18. August. Dann steigt anlässlich des 80. Geburtstags des Bades ein Party-Wochenende mit großem Familienprogramm.

api/sag

Sandkamp. Langsam aber sicher entspannt sich die Verkehrssituation rund um den Bau des vierten Autobahnohrs in Sandkamp. Sowohl die A39-Abfahrt aus Richtung Weyhausen als auch die Kreisstraße 115 in Richtung Fallersleben sollen heute wieder für den Verkehr freigegeben werden.

24.07.2013

Fallersleben. Fallersleben sucht die Kartoffelmajestät. Pünktlich zum Kartoffelsonntag will der Heimat- und Verkehrsverein die Nachfolge von Königin Natali Mangione präsentieren. Und als Bewerber sollen sich diesmal nicht nur Frauen angesprochen fühlen. Es kann auch ein Kartoffelkönig sein“, betont Geschäftsführerin Gabriele Bösche.

19.07.2013

Sülfeld. Fünf Jahre nach der Inbetriebnahme wird die 70 Millionen Euro teure Südkammer der Schleuse Sülfeld jetzt auf Herz und Nieren geprüft. Dafür muss die Anlage von Montag, 22. Juli, bis Sonntag, 11. August, trockengelegt werden. Der Schiffsverkehr läuft in dieser Zeit über die Nordkammer. Auch die Besucherplattform ist nur eingeschränkt begehbar.

22.07.2013
Anzeige