Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Sülfelder Friedhof: Riesen-Loch im Grab
Wolfsburg Fallersleben Sülfelder Friedhof: Riesen-Loch im Grab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.09.2016
Schockierender Anblick: Inge Schneeweiß am Grab ihres verstorbenen Mannes. Ein Tier hat ein tiefes Loch in die Erde gegraben. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Die Senioren ist immer noch sehr aufgebracht. „Ich bin fix und fertig. Das Loch hat ein Durchmesser von 20 Zentimetern“, sagt sie. Maulwürfe gebe es zuhauf auf dem Friedhof. „Aber dieses Loch ist viel zu groß für einen Maulwurf. Außerdem waren überall große Pfotenspuren zu sehen.“ Sie habe einen befreunden Jäger gefragt, „es könnte ein jagender Hund, ein Marderhund oder auch ein Waschbär gewesen sein“, hat sich Schneeweiß erkundigt.

Hunde sind laut Friedhofssatzung auf dem Friedhof verboten. „Ob es in Einzelfällen trotzdem vorkommt, dass Besucher ihre Hunde mitbringen, lässt sich nicht nachvollziehen“, sagt Ralf Schmidt vom Stadtpressereferat. Die Friedhofsverwaltung kenne keine Fälle von jagenden Hunden auf dem Friedhof. Und auch Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist seien keine Fälle dieser Art bekannt. „Es ist bisher keiner deshalb an mich herangetreten.“ Der Sülfelder Friedhof mit 332 Gräbern ist eingezäunt und hat ein großes Tor. Er ist für jedermann frei zugänglich. Einen Hinweis auf ein Hundeverbot oder eine Anleinpflicht gibt es nicht.

jes

Wolfsburg-Fallersleben. Schon um 8 Uhr früh hatte sich am Sonntag vor dem Fallersleber Freibad bereits eine Warteschlange von 30 Besuchern gebildet. Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist begrüßte jeden, der hereinkam, persönlich mit Handschlag und überreicht eine rot-gelbe Rose. „Das ist eine tolle Begrüßung“, lobten die Gäste.

18.09.2016

Ehmen. Ein Verletzter und ein demoliertes Auto - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag gegen um 6.24 Uhr im Ehmer Kerksiek ereignete: Ein 23-Jähriger kam in Höhe Bockhorst mit seinem Skoda von der Fahrbahn ab und kam erst im Graben zum Stehen. Das Auto kippte dabei auf die Seite.

18.09.2016

Fallersleben. Jetzt steht er endlich, der öffentliche Bücherschrank in Fallersleben: Am Samstag um 15 Uhr wird er auf dem Zunftplatz in der Westerstraße eingeweiht. Die ersten Bücher, die jeder kostenlos mitnehmen oder den Bestand ergänzen kann, werden eingeräumt und fünf Bücherpaten stellen sich vor. Eigentlich ein Grund zur Freude – wenn da nicht der Standort wäre.

16.09.2016
Anzeige