Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sülfeld: Forstweg soll sicherer werden

Wolfsburg-Fallersleben Sülfeld: Forstweg soll sicherer werden

Sülfeld. Wie kann man die Einfahrt von der Sülfelder Dorfstraße in den Forstweg verkehrssicherer machen? Dieser Frage gingen jetzt Verwaltung, Polizei und Ortsrat nach. Sie fanden einen Kompromiss: eine Fußgänger-Insel.

Voriger Artikel
Perfekt: Investor kauft die Baulücke neben Aldi
Nächster Artikel
Sandkamp: A 39 wieder vierspurig

Sülfeld: Damit Fußgänger den Forstweg sicherer überqueren können, soll eine Verkehrsinsel errichtet werden.

Quelle: Photowerk (mv)

Seit die Bushaltestelle „Denkmal“ in die Calberlaher Straße (Verlängerung der Dorfstraße) verlegt ist, änderte sich die Verkehrssituation am nahegelegenen Forstweg, der um das Denkmal herumgeführt wird: Die östliche Forstweg-Einfahrt ist sehr breit und verleitet Autofahrer zum Rasen. Deshalb wird‘s dort immer wieder brenzlig für Fußgänger und Radfahrer, die die Straße in Richtung neue Bushaltestelle überqueren wollen.

Ursprünglich hatte die PUG beantragt, die Verkehrsführung großzügig zu ändern, doch die Stadt hielt nichts davon. Daher trafen sich Vertreter von Ortsrat, Verwaltung und Polizei vor Ort und diskutierten die Möglichkeiten. Der Kompromiss: „Eine kleine Verkehrsinsel für Fußgänger an der breiten Stelle des Forstwegs“, so Henning Ernst (CDU). Eckhard Krebs (SPD): „Darauf konnten sich alle einigen.“

Außerdem soll das Kasseler Bord der alten Haltestelle abgesenkt werden, ebenso ein Bordstein in der Nähe der neuen Haltestelle. Mit einer Sperrfläche soll die Einfahrt aus Richtung Dorfstraße zudem rechtwinklig gestaltet werden. Und, so Ernst: „Ich frage im Ordnungsamt nach, ob man am Forstweg einen Zebrastreifen anbringen kann - damit Autofahrer sehen: Fußgänger haben Vorrang.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016