Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sülfeld: Durchbruch für Änderung im Mischgebiet

Wolfsburg-Fallersleben Sülfeld: Durchbruch für Änderung im Mischgebiet

Sülfeld. War das der Durchbruch für die Änderung des Bebauungsplans im Mischgebiet Nördlich Wettmershagener Straße in Sülfeld? Nach vielen kontroversen Diskussionen und einigen Nachbesserungen der Verwaltung erhielt die Vorlage gestern die Zustimmung des Ortsrates Fallersleben-Sülfeld.

Voriger Artikel
Kleekamp: Verwaltung stellt Wohnungsbau-Konzept vor
Nächster Artikel
Neuer Wohnraum: Ortsrat stimmt zwei Projekten zu

Nördlich Wettmershagener Straße: Der Ortsrat winkte gestern die Änderung der Bebauungsgrenzen durch.

Quelle: Britta Schulze

Grund für die Änderung war die Vermarktung der freien Gewerbeflächen. Der ursprüngliche Plan sah einen 18 Meter breiten Abstand (acht Meter Pflanzstreifen und zehn Meter nicht bebaubare Fläche) zwischen Bebauung und den angrenzenden Grundstücken vor. Das schreckte Betriebe ab, sich dort anzusiedeln. Um die Vermarktung anzukurbeln, wird der Abstand nun auf sieben Meter verringert (drei Meter Pflanzstreifen und vier Meter nicht bebaubare Fläche). Um eine Verschattung der Nachbargrundstücke zu vermeiden, darf auf den dadurch gewonnen elf Metern aber nur sieben statt zehn Meter hoch gebaut werden.

Eine Ausnahme wird aufgrund der Lage im Norden gemacht. Hier darf erst mit zehn Meter Abstand zu den Nachbarn gebaut werden, dafür aber direkt zehn Meter hoch.

„Es wird Zeit, dass wir die Kuh vom Eis kriegen, damit der Investor endlich loslegen kann“, appellierte Henning Ernst (CDU) an seine Ortsratskollegen. Die sahen das offenbar genauso und stimmten ausnahmslos zu.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr