Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sülfeld: Der Bär zog tanzend durchs Dorf

Wolfsburg-Sülfeld Sülfeld: Der Bär zog tanzend durchs Dorf

Sülfeld. Ihren Bären trieb die Jungburschenschaft Sülfeld am Samstag durchs Dorf. Die bunte Gesellschaft zog von Haus zu Haus, bat um Spenden und der Bär forderte die Hausdamen zum Tanz auf. Mit dieser Aktion vertreibt die Dorfjugend den Winter.

Voriger Artikel
Musical: Fallersleber spielen „Westhagen-Side-Story“
Nächster Artikel
Sängerball in Mörse: Chöre singen und tanzen

Schöne Tradition der Jungburschen: Am Samstag trieben sie den Bären durch Sülfeld.

Quelle: Photowerk (bb)

Nachts um 12 Uhr begannen die Jungburschen mit der Arbeit, verwandelten innerhalb von neun Stunden eines ihrer Mitglieder in einen Stroh-Bären. „Vorher haben wir uns schon viermal zum Vorbinden getroffen“, erzählte Christian Könemann, Vorsitzender der Jungburschen. Die viele Arbeit lohnte sich: Der Strohbär konnte sich definitiv sehen lassen. „Es fühlt sich auch gar nicht so schlecht an, sogar das Laufen funktioniert irgendwie“, sagte der Bär, der in diesem Jahr von Tim Borys durchs Dorf geführt wurde.

Gisela Dettmann war die erste, die auf dem Hof des Sülfelder Korn zum von der Jugend gesungenen Schneewalzer mit dem Bären ein Tänzchen wagte - und zur Belohnung eine Runde Wolfsblut-Schnaps servierte. Sogar aus umliegenden Dörfern kamen Zuschauer zurück in ihren Geburtsort. „Wir sind jedes Jahr hier“, betonte Helga Kränzler. Und auch ihre Freundin Gertrud Rehr wagte einen Tanz mit dem Bären. „So lange ich kann, komme ich extra dafür immer wieder gern nach Sülfeld zurück“, so die 76-Jährige.

Zu Recht, denn: „Wer mit dem Bären tanzt, hat das ganze Jahr über Glück“, betonte Peter Duschnig, der die rund 20 Jungburschen gemeinsam mit Roman Dettmann mit dem Akkordeon begleitete.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang