Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Streit in Asylunterkunft eskaliert

Wolfsburg-Fallersleben Streit in Asylunterkunft eskaliert

In der Ballsporthalle in Mörse kam es am Freitag zu zwei Auseinandersetzungen von Asylbewerbern. Gegen 18:20 wurde eine erste Schlägerei zwischen Iranern und Afghanen gemeldet. Gegen 23.30 Uhr musste die Polizei ein zweites Mal ausrücken. Die gleiche Personengruppe war erneut aneinander geraten. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Asylbewerber müssen umziehen
Nächster Artikel
Müll gesammelt: Frühjahrsputz in Neindorf

In der Asylunterkunft in Mörse kam es am Freitag zu zwei Schlägereien.

Quelle: Symbolbild/dpa

Der erste Vorfall ereignete sich am am Freitag, den 22.04.2016. Gegen 18:20 wurde eine erste Schlägerei zwischen Iranern und Afghanen gemeldet. Nach ersten Ermittlungen wurde diese Schlägerei von den afghanischen Asylbewerbern angezettelt.

Da eine sprachliche Verständigung nicht möglich war sind die Hintergründe bisher völlig unklar.

Gegen 23:30 Uhr wurde bei der Polizei erneut eine Schlägerei in der Ballsporthalle gemeldet. Nach Angaben des Anrufers sollten ca. 20 Personen involviert sein. Den wenige Minuten später eintreffenden Beamten gelang es die Personen zu trennen und die Situation vor Ort zu beruhigen.

Wie sich während Sachverhaltsklärung herausstellte waren die gleichen Personen wie schon 5 Stunden zuvor aneinander geraten. Diesmal sah es allerdings so aus, als ob die iranischen Bewohner für die vorangegangene Auseinandersetzung Vergeltung geübt hätten.

Die beteiligten Personen sind mit Fäusten und Besenstielen aufeinander los gegangen. Mehrere Bewohner wurden leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden.

Um eine weitere Eskalation in der Unterkunft zu verhindern wurden die beiden iranischen Haupttäter zunächst in Gewahrsam genommen und später in eine andere Unterkunft verbracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang