Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Storchen-Babys auf Mülldeponie
Wolfsburg Fallersleben Storchen-Babys auf Mülldeponie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 01.05.2015
Nachwuchs im Storchennest an der Mülldeponie: Ulrich Fritzsche gelang dieses Foto.
Anzeige

Fritzsche hatte eigentlich gehofft, dass die beiden Störche ihren Nachwuchs in diesem Jahr in Ehmen großziehen. Auch das neue Nest dort hatten sie sich angeschaut, dann aber den Standort Weyhausen gewählt. Der Tierfreund aus Ehmen lässt sie aber nicht aus den Augen, holte sich die Genehmigung, das Gelände der Deponie betreten zu dürfen. „Ich habe eine besondere Beziehung zu diesen Tieren“, sagt der Rentner.

So oft er kann, sieht er nach dem Rechten. Deshalb wusste er auch, wann der Nachwuchs in etwa schlüpfen muss. „Die Brut dauert 32 Tage“, weiß Fritzsche, „und am Montag letzter Woche stand die Störchin zum ersten Mal vom Nest wieder auf.“ Ende der Woche gelangen ihm Aufnahmen der Storchenkinder. „Zwei Köpfchen habe ich gesehen, es könnten aber auch noch mehr Junge sein, denn sie schlüpfen manchmal im Abstand von zwei Tagen“, erklärt er.

Auch in einem zweiten Nest am Ortseingang von Weyhausen sei Nachwuchs zu erwarten, meint der Experte.

Wahrscheinlich schon in dieser Woche. Und in Warmenau wird ebenfalls gebrütet - das können alle Wolfsburger über die Storchencam im Internet verfolgen (microsite.stadt.wolfsburg.de/webcams/storchencam-in-warmenau).

Das Nest in Ehmen bleibt dagegen wohl leer. „Dort steht immer mal wieder ein Storch, aber eine feste Nestbindung hat sich nicht entwickelt“, bedauert der Storchenfreund.

amü

Ehmen. Zwei neue Baum-Alleen zwischen dem Ehmer Osterfeuerplatz und der Straße Sohlsträuchen sowie am nahen Spielplatz sind Anliegern ein Dorn im Auge. Klaus Rodenbach, Sprecher der Interessengemeinschaft „Zur Erhaltung von Lebens- und Wohnqualität“, beschwerte sich daher beim Ortsrat.

27.04.2015

Ehmen. Der Malteser Hilfsdienst Wolfsburg hat ein neues Einsatzfahrzeug: Stadtbeauftragter Bernhard Lange nahm es gestern am alten Ehmer Feuerwehrhaus offiziell in Empfang. Damit, so Lange, seien die Malteser noch besser für den Katastrophenfall gerüstet.

30.04.2015

Fallersleben. Alte Bücher, Klamotten und jede Menge Kinderspielzeug gab es auf dem beliebten PUG-Flohmarkt in Fallersleben. Rund 100 Verkäufer hielten am Sonntag dem wechselhaften Wetter stand und wurden mit vielen Besuchern belohnt.

26.04.2015
Anzeige