Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Staus an der Kreuzung: Stadt soll prüfen
Wolfsburg Fallersleben Staus an der Kreuzung: Stadt soll prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 16.09.2015
Umstrittene Kreuzung: Der Ortsrat ist mit der Situation unzufrieden, fordert eine Veränderung. Quelle: Photowerk (he/Archiv)
Anzeige

„In Fahrtrichtung Wolfsburg gibt es auf der L294 morgens Staus, die bis nach Heiligendorf zurückreichen“, bemängelte Joachim Rustenbeck (CDU) am Dienstagabend im Ortsrat. Und: „Ich bitte die Verwaltung, die Ampelschaltung noch einmal zu überprüfen.“ Der Ortsrat hatte dort vor einigen Monaten (erfolglos) eine Linksabbiegerspur in die Hattorfer Krugstraße beantragt. Die Politiker versprachen sich davon, dass der Geradeausverkehr nicht ausgebremst wird. Die Verwaltung lehnte den Bau der Spur aber ab - unter anderem, weil schlicht der Platz fehle.

Ärger gab‘s in Sachen Sommerbelegungsplan für Sportstätten (gültig von April bis Ende September). Ein Fußballplatz hatte in der Übersicht gefehlt, daher hatte der Ortsrat vor Monaten nicht über das Papier abgestimmt, er wollte eine aktualisierte Fassung. Doch der Ortsrat bekam Dienstag wieder die alte Vorlage auf den Tisch - wohlgemerkt zwei Wochen vor Ablauf der Gültigkeit! Ortsbürgermeisterin Angela Karp (CDU): „Ich denke, dass die Sportverwaltung dieses Gremium missachtet!“ Dezernent Thomas Muth bat um Entschuldigung („Das darf nicht passieren“), vertraute aber darauf, dass sich die Sportvereine auch ohne städtische Pläne organisiert haben.

kn

In Hattorf haben unbekannte Täter versucht, einen Zigarettenautomaten aus der Erdverankerung zu reißen. Die Täter müssen dabei mit großer Gewalt vorgegangen sein. Die Polizei sucht nach Zeugen.

16.09.2015

Fallersleben/Stüde. Was tun, wenn der Wald brennt? Dieses Szenario stellten jetzt rund 100 Feuerwehrmänner aus Fallersleben, Stüde und Grußendorf nach. Die Einsatzkräften trafen sich jetzt im Stüder Wald zu einer gemeinsamen Großübung.

15.09.2015

Heiligendorf. Die Mehrzweckhalle Heiligendorf ist nach einem Regenwassereinbruch noch wochenlang gesperrt (WAZ berichtete). Für den TSV ist das eine mittlere Katastrophe. Viele Gruppen sind auf die Halle angewiesen, sie suchen händeringend nach Ausweichmöglichkeiten.

17.09.2015
Anzeige