Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Speerträger vor: Traditionstrupp sucht Verstärkung

Wolfsburg-Fallersleben Speerträger vor: Traditionstrupp sucht Verstärkung

Fallersleben. Die schwarzen Zylinder, Fliegen und Hosen sowie die blau-gelb-weißen Schärpen liegen längst bereit: Die Fallersleber Speerträger gehören bereits seit Jahrzehnten zu den traditionellen Begleitern des Fallersleber Volks- und Schützenfestes. Es beginnt an diesem Donnerstag und endet am Sonntag.

Voriger Artikel
Fallersleben hofft auf viele Gäste beim Schützenfest
Nächster Artikel
Polizei sieht Unfallschwerpunkte

Ein Hingucker auch beim Großen Umzug: Die Fallersleber Speerträger.

Quelle: Boris Baschin (Archiv)

Die Speerträger haben eine lange Tradition, es gibt Fotos aus den 1920er Jahren, auf denen die Herren durch Fallerslebens Straßen marschieren. Früher hatten die Stadttorwächter und Nachtwächter funktionstüchtige Waffen. Die Speerträger tragen heute während des Volks- und Schützenfestes nachgebildete Hellebarden, Spieße und Speere. Die Gruppe besteht traditionsgemäß aus 13 Männern die in Fallersleben wohnen müssen und noch ledig sind.

Die aktuell aktiven Speerträger werden seit drei Jahren von Marcel Ewald angeführt, der in diesem Jahr zehn Jahre lang dabei ist. Seit elf Jahren fungiert das Fallersleber Ortsratsmitglied Andre-Georg Schlichting als ihr Begleiter.

Offiziell treten die Speerträger am dritten Tag des Schützenfestes - am Samstagvormittag - in Aktion und werden von der Ortsbürgermeisterin zum Beginn des großen Bürgerfrühstücks begrüßt.

Die Gruppe um Anführer Marcel Ewald (E-Mail: marcel.ewald@gmx.de; Handy 0151/ 46151173) hat gerade einen Generationenwechsel hinter sich und sucht noch neue Mitstreiter: „Wir sind eine lustige Truppe aus verschiedenen Altersgruppen und treffen uns regelmäßig“, so Ewald. „Die Speerträger leben die Fallersleber Tradition.“ Und sie haben dabei riesigen Spaß, wie man in jedem Jahr wieder sehen kann.

Festumzüge: Stadt sperrt Straßen

Fallersleben. Im Rahmen des Fallersleber Volks- und Schützenfestes vom 2. bis 5. Juni finden drei Umzüge statt, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.

Der Fackelumzug startet am Freitag, 3. Juni, um 22 Uhr, der Kinderumzug am Samstag, 4. Juni, um 14.30 Uhr. Dafür wird die Westerstraße ab Einmündung Hofekamp kurzfristig komplett gesperrt. Für den großen Festumzug am Sonntag, 5. Juni wird die Karl-Heise-Straße zur Aufstellung der Teilnehmer ab Einmündung Herzogin-Clara-Straße und Hoffmann-von-Fallersleben-Straße zeitweise gesperrt. Auch durch diesen Umzug, der ab 13.30 Uhr durch verschiedene Straßen in Richtung Innenstadt führt, kann es zu Beeinträchtigungen kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände