Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Speerträger rüsten sich für ihren Einsatz
Wolfsburg Fallersleben Speerträger rüsten sich für ihren Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 06.06.2018
Truppe mit langer Tradition: Dieses Foto wurde um 1910 herum gemacht. Quelle: privat
Fallersleben

Die schwarzen Zylinder und blau-gelb-weißen Schärpen der Fallersleber Speerträger liegen bereit. Die Junggesellen-Gruppe begleitet das Fallersleber Volks- und Schützenfest von Donnerstag bis Sonntag, 7. bis 10. Juni.

Die Speerträger gehören seit mehr als 100 Jahren zum Fest. Die ältesten Fotos wurden um 1910 aufgenommen. Hintergrund: Einst bekam jeder Neubürger die Hellebarde oder den Spieß und wurde so verpflichtet, für die örtliche Gemeinschaft einzutreten. Heute erinnern die Speerträger sowohl daran sowie an die Stadttorwächter und Nachtwächter.

Spenden-Speere: Brötchen, Wurst und Blumen stecken an den Spitzen der Status-Symbole. Quelle: privat

Außerdem begrüßt die Gruppe Zugezogene, Gründer neuer Geschäfte, Erbauer eines neuen Hauses oder Neuvermählte mit einem Ständchen. Wilfried Esche, der sich sehr für die Geschichte und Traditionen in Fallersleben interessiert, weiß auch, warum es immer nur 13 Speerträger gibt: „Sie symbolisieren die Wächter“, erklärt er. Fallersleben hatte während Herzogin Claras Residenz (1551 bis 1576) vier Tore – das Westtor, das Gröpertor, das Hoftor zur Schlossseite und das Neue Tor im Norden. „Die Gruppe setzt sich traditionsgemäß aus drei Torwächtern pro Tor und einem Anführer, also durch 13 Männer zusammen“, so Esche. Zurzeit werden sie von Marcel Ewald geführt und von Jörg Moser als Mitglied des Fallersleber Schützenfestausschusses begleitet.

Das Logo 2018: Wilfried Esche entwirft seit einigen Jahren Motive für Anstecker, die beim Fest zum Einsatz kommen. Quelle: privat

Offiziell treten die Speerträger am Samstag zum Bürgerfrühstück in Aktion und ziehen mit Gesang durch die Hoffmannstadt, um alle zum Schützenfest einzuladen – dabei erhalten sie Sach- und Geldspenden, die für soziale Zwecke gedacht sind. Es ist auch heute noch üblich, dass eingesammelte Backwaren oder Würste an den mit Blumen geschmückten Spitzen der Speere durch die Stadt getragen und anschließend verzehrt werden.

Schon seit einigen Jahren sucht die Truppe dringend Nachwuchs, denn bewährte Mitglieder sind im Hafen der Ehe gelandet oder stehen aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung. Auf Bewerbungen hofft Anführer Marcel Ewald (Kontakt: per E-Mail an marcel.ewald@gmx.de oder mobil 0151/46151173).

Übrigens: Ein aktuelles Speerträger-Logo wurde – wie seit nunmehr 28 Jahren – von Förderer Wilfried Esche entworfen. Wer will, kann es als Button bei den Speerträgern bekommen.

Von der Redaktion

Vor 700 Jahren wurde die Sülfelder Markuskirche zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Grund genug, am Sonntag, 10. Juni, ein ordentliches Dorffest zu veranstalten, findet Pastorin Larissa Anne Mühring. Wie gerufen ist gerade eine Fotografie des alten Altars eingetroffen – und die birgt Überraschungen.

05.06.2018

1973. Willy Brandt war deutscher Bundeskanzler, die Vereinigten Staaten wurden vom Watergate-Skandal erschüttert und...in Fallersleben herrschte große Freude: 32 Schülerinnen und Schüler aus der 10c der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule wurden vor 45 Jahren feierlich verabschiedet und ins Berufsleben entlassen.

05.06.2018

Fast hätte ich den Pinsel in Bierglas ausgewaschen: Am Sonntagabend habe ich an der ersten Paint-Party im Café Schrill teilgenommen und mit 23 weiteren Gästen bei Getränken und Kneipen-Atmosphäre ein ganz eigenes Acryl-Bild gemalt.

07.06.2018