Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Special Olympics hinterlassen Eindruck

Wolfsburg-'Fallersleben Special Olympics hinterlassen Eindruck

Fallersleben. Drei Tage lang schaute die gesamte Behindertensport-Szene Niedersachsens nach Fallersleben. Und so viel steht nach dem Ende der ersten Landesspiele der Special Olympics auf dem Windmühlenberg fest: Nicht nur aus sportlicher Sicht war es ein denkwürdiges Ereignis.

Voriger Artikel
Sülfeld: Thomas Daft ist Volkskönig
Nächster Artikel
Bürger fühlen sich hingehalten

Leistungen top: Die Wolfsburger Athleten räumten viele Medaillen ab.

Quelle: Photowerk (bs)

Was die 650 Athleten abseits von Tartanbahn, Mehrzweckhalle und Schwimmbecken an Lebensfreude versprühten, hinterließ auch beim VfB-Vorsitzenden Karl-Peter Wilhelm großen Eindruck. „Die Emotionen, die insbesondere bei der Eröffnungszeremonie und der Abschlussfeier aufkamen – das war unglaublich“, betont er.

Es ging zwar nicht zuletzt um die Teilnahme bei den nächsten Bundesspielen der Special Olympics 2012 in München. Doch bei Disko, Tanz und Polonaise rückten im Festzelt die Wettkämpfe schnell in den Hintergrund. Für Wilhelm war es auch der Verdienst der rund 200 Helfer aus ganz Wolfsburg, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ein dickes Lob gab es zudem für das Engagement von Axel Diedrich von der VW-Sportkommunikation, die als Hauptsponsor auftrat. „Er war an allen drei Tagen vor Ort – das ist aller Ehren wert“, so Wilhelm.

Der nächste Höhepunkt im VfB-Kalender steht derweil schon vor der Tür. Beim Midsommarfest am Samstag, 25. Juni, gibt es von 10 bis 18 Uhr eine Mischung aus Sport und Rahmenprogramm.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel