Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Soiree zum 217. Hoffmann-Geburtstag
Wolfsburg Fallersleben Soiree zum 217. Hoffmann-Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.03.2015
Musik und Kultur zu Hoffmanns 217. Geburtstag: Matthias Klingebiel, Andreas Meyer, Bärbel Weist und Karl-Heinz Trunk (v.l.) gestalten das bunte Soiree-Programm mit. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

„Das hat‘s so noch nie gegeben“, betont Bärbel Weist, Vorsitzende des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben, der das Fest organisiert. Das Programm ist weit gefächert: Es gibt Lieder, Musik, Theater und Gedichte.

Elke Weist rezitiert Gedichte, die Hoffmann als geselligen Menschen, als guten Beobachter und Freiheitskämpfer darstellen. Die Theater AG des Kultur- und Denkmalvereins zeigt Szenen aus der Feder von Bärbel Weist. „Zwei zeigen wir das allererste Mal“, so Weist. Dabei geht es um den Amnestie-Erlass (1848) und um die Bezahlung des Deutschland-Lieds. Für Musik sorgt das Duo Emotion mit Andreas Meyer und Matthias Klingebiel. „Wir freuen uns sehr, dass wir dabei sind – gerade weil wir uns schon oft musikalisch mit Hoffmann beschäftigt haben und inzwischen ein kleines Repertoire haben“, so Meyer. Sie bringen zum Beispiel „Lieder aus Texas“ oder Lieder aus dem Wittkopp-Musical – zum Teil mit Salonharfe und Zitter.

Das Fest steigt am Donnerstag, 2. April, um 18 Uhr im Hoffmannhaus-Saal. Karten gibt‘s für zehn Euro (davon 2,50 Euro Verzehrbon) im Hoffmannmuseum, der Bücherei Stille und bei Großkopf. Für Kinder bis 14 Jahre und Besucher in Biedermeierkleidung ist Eintritt frei.

kau

Fallersleben. Die niedersächsische Waldbrandkatastrophe, bei der am 10. August 1975 drei Fallersleber Feuerwehrleute ums Leben kamen, jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben erinnert mit zwei Gedenktagen an das Unglück - und mit einem originellen Modell-Feuerwehrlaster im Maßstab 1:87 (HO).

11.03.2015

Fallersleben. Die Fallersleber Pastoren-Familie Ravens/Hermann ist überglücklich: Ihr Hund Benji lebt. Er hatte am Sonntagmorgen einen Giftköder am Mittellandkanal gefressen und lag 48 Stunden in einer Braunschweiger Tierklinik im Koma (WAZ berichtete). Gestern sprang der Golden Retriever wieder munter im Garten herum. „Wir sind so dankbar“, sagt Uta Ravens.

14.03.2015

Fallersleben. Ausgerechnet rund um die Augenklinik in Fallersleben lassen Wegeführung und Beschilderung zu wünschen übrig, klagte jetzt ein Patient. Die WAZ fragte beim Behindertenbeirat nach: Mitglied Johannes Pietralla sieht in der Tat Probleme.

10.03.2015
Anzeige