Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben So viele Schwalben wie nie segeln über Hof Welkensiek
Wolfsburg Fallersleben So viele Schwalben wie nie segeln über Hof Welkensiek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:09 13.08.2016
Hungrige Mäuler: Zurzeit ziehen Schwalben auf Hof Welkensiek die dritte Brut groß. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige

Bei vier bis fünf Eiern pro Gelege wären das mindestens 180 Jungschwalben. „Tatsächlich hat man auf dem Hof und beim Betreten der Ställe das Gefühl, von ihrem Flügelschlag getroffen zu werden - so dicht sausen die eleganten Segler an unseren Köpfen vorbei“, berichtet der Schwalbenvater vom Welkensiek. Zusammenstöße habe es übrigens noch nicht gegeben.

Der Vogelreichtum hat aus Sicht von Rauhaus mindestens einen guten Nebeneffekt. „Dank des enormen Hungers von fast 200 Schwalben kann man abends unbehelligt von Fliegen und Mücken draußen sitzen“, sagt er.

In der Umgebung habe die gesamte Vogelwelt in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung erlebt, hat Rauhaus beobachtet. „Vor 40 Jahren war die Landschaft am nördlichen Ortsrand wie ausgeräumt - kein Baum, kein Strauch“, erinnert er sich. Heute findet man dort auch Dank seiner Initiative Gewächse, Teiche und Tümpel - sie bieten Heimat und Nahrung. Selbst Rinder- und Pferdeweiden haben in Kombination mit diesen Flächen ihren Wert. „Hier findet der Storch im Frühjahr im kurzen Gras Nahrung für die Aufzucht der Jungen“, so Rauhaus. Die vielen Vogelarten, die er entdeckt hat, kann er kaum alle aufzählen: Graureiher, Kiebitz, Teichrohrsänger, Goldammer, Zaunkönig, Rotkehlchen, Gelbspötter, Schafstelzen und viele mehr. „Sogar der Eisvogel lässt sich regelmäßig blicken“, verrät Rauhaus. Sorgen machen ihm die Planungen für das neue Baugebiet. Das Vogelparadies dürfe darunter nicht leiden.

amü

Ehmen. Trotz Problemen mit Feuchtigkeit während der Bauzeit wird das Seniorenwohnheim „Bertha von Suttner“ der Diakonie im Kerksiek planmäßig eröffnet: am Montag, 15. August, um 11 Uhr. Zurzeit laufen letzte Vorbereitungen. „Gearbeitet wird bis zur letzten Sekunde“, sagt Diakonie-Sprecherin Bettina Enßlen.

11.08.2016

Fallersleben. Um den Mitbegründer und langjährigen Vorsitzenden Karl Kiene angemessen ehren zu können, will der Blickpunkt Fallersleben seine Satzung ändern und so die Möglichkeit zur Ernennung von Ehrenmitgliedern und Ehrenpräsidenten schaffen. Eine Versammlung dazu findet am Dienstag, 18. August, um 19 Uhr im Brauhaus statt.

13.08.2016

Sülfeld. Einen Böschungsbrand löschte am Dienstag die Berufsfeuerwehr mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Fallersleben und Sülfeld. Rund 100 Quadratmeter ausgetrocknetes Gras an der Nordumgehung Richtung Fallersleber Hafenstraße stand in Flammen.

09.08.2016
Anzeige