Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Seniorenkreis feiert runden Geburtstag

Wolfsburg-Heiligendorf Seniorenkreis feiert runden Geburtstag

Heiligendorf. Der Freie Seniorenkreis feiert 40. Geburtstag. Vor vier Jahrzehnten hatten vier Frauen aus Heiligendorf die Idee, sich regelmäßig einmal im Monat im Gemeindehaus St. Adrian zu treffen. Das ist bis heute so geblieben. Die Jubiläumsfeier findet am 1. Februar statt.

Voriger Artikel
Wirth-Göhner bleibt Chor-Chefin
Nächster Artikel
Für die Zukunft: Bürger erarbeiten Ideen

Rückblick auf vier Jahrzehnte: Der Freie Seniorenkreis Heiligendorf um Leiter Hans-Wilhelm Mißmahl feiert am 1. Februar sein 40-jähriges Bestehen.

Quelle: Photowerk (bs)

30 bis 35 Teilnehmer kommen jedes Mal zu den Treffen. „Unser Durchschnittsalter liegt bei 80 Jahren“, sagt Hans-Wilhelm Mißmahl (71), der den Kreis mit seiner Ehefrau Annegret (66) seit 2010 leitet. Es gibt keine feste Mitgliedschaft, keine Mitgliedsbeiträge - nur ein festes Ritual. „Es gibt immer Kaffee und Kuchen - das brauchen wir“, erklärt Mißmahl schmunzelnd.

Außerdem stehen Vorträge über Reisen oder interessante Themen auf dem Programm. Außerdem geht der Seniorenkreis auf Reisen. Früher waren es weitere Ziele wie Österreich, mittlerweile sind es Tagesausflüge nach Lehnin oder Hermannsburg.

Hanna Bake, Irmgard Krösche, Martha Wiegmann und Else Wernecke gründeten am 22. Januar 1976 den Kreis, damals war es ein Frauenkreis, der nur für Frauen war. Bald kamen auch Männer dazu und das Treffen nannte sich jetzt „Altenkreis“. Helmut Thomas, damals Ortsbürgermeister von Heiligendorf, leitete die freie Gruppe ab 1983 und es erfolgte noch eine Umbenennung - in Freier Seniorenkreis.

2001 übernahm Gerhard Kircheis die Leitung, 2010 folgte das Ehepaar Mißmahl. „Ich war vorher noch nie beim Seniorenkreis gewesen“, erzählt der 71-Jährige. Aber er lebte schon lange in Heiligendorf, war 30 Jahre Fußballbetreuer beim TSV und auch bei den Schützen aktiv. Die Organisation klappe prima, es funktioniere so gut, weil es viele Unterstützer wie Pastor Thorsten Wasmuth-Hödicke gebe. Sie alle lädt der Seniorenkreis zur Jubiläumsfeier ein, um einmal Danke zu sagen.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang