Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Schützen planen Änderungen
Wolfsburg Fallersleben Schützen planen Änderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.02.2015
Ehmen: Die Schützen zeichneten langjährige Mitglieder aus. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Der Schützenverein hat aktuell 111 Mitglieder - und denen will der Vorstand einiges bieten: „Wir überlegen, statt des Sommergrillens ein Spanferkelgrillen zu veranstalten“, sagt Pressewartin Karmen Kassel. Auch das Oktoberfest könnte künftig anders aussehen: „Bisher stieg es abends, doch da mussten viele noch arbeiten. Vielleicht bieten wir mal einen Oktoberfrühschoppen an“, so Kassel. Man wolle die Resonanz abwarten.

Außerdem im Gespräch: die Modernisierung des Schützenheims. „Man könnte viel Energie sparen“, so Kassel. „Etwa durch moderne Fenster.“

Zu den Ehrungen: Die Schützen zeichneten Renate Meier, Heinrich Otte senior, Helmut Naussed und Lisa Grese für 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund mit der Ehrennadel in Gold aus. „Renate Meier ist darüber hinaus auch noch nach 40 Jahren ein aktives Mitglied im Schießbetrieb“, betont Karmen Kassel.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Ehmen und im Schützenbund zeichnete der Vorstand Bernd Hansmann, Günther Major und Oliver Grahl aus. Sie bekamen die silberne Ehrennadel.

Gewählt wurde auch: Ottomar Müller und Karl Thiele sind neue Kassenprüfer. Außerdem erhöhten die Schützen ihren Mitgliedsbeitrag - eine Entscheidung, die einstimmig gefällt wurde.

bis

Fallersleben. Lange haben Politik, Verwaltung und Wolfsburg Marketing für einen großen, modernen Supermarkt auf dem Glockenberg gekämpft. Der Einsatz hat sich gelohnt: Der Rewe-Markt in der Berliner Straße wird von 750 auf 1200 Quadratmeter erweitert. Noch in diesem Jahr soll es losgehen.

20.02.2015

Fallersleben. Die Stadt ließ gestern sechs Linden im Mittelweg in Fallersleben fällen. Immer wieder hatten sich Anwohner beschwert, weil die Wurzeln der Bäume große Schäden auf ihren Grundstücken verursachen (WAZ berichtete).

23.02.2015

Fallersleben. Der Kneipp-Verein Fallersleben ist mit 660 Mitgliedern einer der größten Vereine der Hoffmannstadt - doch ihm fehlen die Übungsleiter. Besonders im Bereich Yoga, Funktionstraining und Herzsport fehlen Trainer.

19.02.2015
Anzeige