Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schüler brauchen Platz: Ausbau des Dachbodens?

Sülfelder Grundschule Schüler brauchen Platz: Ausbau des Dachbodens?

Der Schulvorstand in Sülfeld hofft auf einen eigenen Raum für die Ganztagsbetreuung. Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist hat das Anliegen der Grundschule vorerst zur Diskussion an die Ortsratsfraktionen weitergeleitet.

Voriger Artikel
PUG wählt Weist und Dettmann allein an die Spitze
Nächster Artikel
CDU überlässt SPD Ortsbürgermeister-Posten

Mehr Platz: Rüdiger Golz wünscht sich einen Ausbau an der Sülfelder Grundschule.

Quelle: Foto: Boris Baschin

Sülfeld. Rüdiger Golz, Leiter der Grundschule, betont: „Wir brauchen für gute Ganztagsschulen auch entsprechende Räume.“ Carmen Wöhlert (VfB Fallersleben) betreut hier den Ganztag. Sie sagt: „So, wie es jetzt läuft, kann man kein Projekt fortführen und immer nur kleine, schnelle Aktionen starten.“

Zwischen 30 und 60 Kinder wählen laut Wöhlert täglich das Angebot, dabei werden Klassenräume genutzt. Gerade bei Kreativ-Angeboten ein Problem, so Golz. „Wenn die Kinder etwas gebaut haben, müssen sie es wieder einreißen.“ Auch die Spiel-Küche und eine Ritterburg würden deshalb nur selten aufgebaut.

109 Schüler besuchen die Grundschule. Golz rechnet damit, dass es schnell mehr werden. „2017 werden uns 20 Schüler nach der vierten Klasse verlassen, wir erwarten aber 40 Erstklässler“, sagt er. Die Grundschule sei zudem Einzugsgebiet für die Baugebiete Cocksfeld in Sülfeld und Kleekamp in Fallersleben.

Lösungsvorschlag: Der Dachboden könnte ausgebaut werden. Das würde auch die Energieeffizienz verbessern, so Golz. „Jeder Privatmann hätte das Dach längst gedämmt“, sagt er. Platz gibt‘s hier genug, Zwischenwände könnten schnell eingezogen werden. Ein Problem: Nur eine schmale Holztreppe führt aufs Dach, einen zweiten Fluchtweg gibt es nicht. Alternativplan: Ein schmaler Streifen neben dem Schulgebäude, erreichbar über den Terrassen-Ausgang der Mensa, biete Platz für einen Anbau oder Container.

Ob die Politik das Anliegen unterstützt, hängt auch davon ab, wie die Prognose für den Haushalt 2017 aussieht. Der Ortsrat tagt voraussichtlich wieder im Januar.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg