Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Schritt-für-Schritt-Aktion in Fallersleben
Wolfsburg Fallersleben Schritt-für-Schritt-Aktion in Fallersleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 14.03.2018
Den inneren Schweinehund überwinden: Rainer Thienel (l.) coacht die Laufgruppe. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Fallersleben

Eigentlich bewegen sich die Team-Mitglieder des Schritt-für-Schritt-Wettkampfteams für den Ortsrat Fallersleben-Sülfeld auch sonst recht viel: Alle sechs gehören zur Laufgruppe des VfB Fallersleben. „Aber die Aktion der WAZ hat uns zusätzlich motiviert“, sagt Marathon-Mann Rudi Schmidt.

Vier Zwillinge treiben an

Seinen elften Marathon läuft er in diesem Jahr. Ansonsten halten ihn seine dreijährigen Zwillinge auf Trab. Und es gibt noch ein Zwillingspaar: Die achtjährigen Jungs von Läufer-Kollegin Bettina Daft. „Die sind zwar einerseits schon völlig entnervt, weil wir jetzt alles zu Fuß machen – aber andererseits schicken sie mich durchaus auch sonntags noch mal los, wenn mein Schrittzähler nicht genug anzeigt“, erzählt sie. Weitere Mitglieder sind Nele Pult und Matthias Kocina, die beim WAZ-Fototermin leider keine Zeit hatten, sowie Karin Manzeck und Marion Rusch-Thienel. Ihr Mann, VfB-Laufwart Rainer Thienel, hat im Auftrag von Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist die Aufgabe des Motivators übernommen. „Wir helfen dem Ortsrat gern. Und es passt gut zu unserer Vereins-Aktion, bei der es darum geht, den inneren Schweinehund zu überwinden“, sagt er und präsentiert einen VfB-Plüsch-Schweinehund. Um speziell seine eigene Frau zu unterstützen, übernimmt Thienel bis zum Aktionsende am Samstag übrigens noch ein paar mehr Arbeiten im Haushalt als sonst. Beispielhaft!

Erst laufen, dann Brauhaus

Per What’s-App-Gruppe bleiben alle Teammitglieder in Kontakt – und haben Spaß. „Am ersten Zähltag haben wir so festgestellt, dass wir gerade alle unterwegs waren – und uns spontan im Brauhaus getroffen“, erzählt Rudi Schmidt. Mindestens den dritten Platz will die Truppe machen und das mögliche Preisgeld für ein Projekt mit Kindern einsetzen.

Von Andrea Müller-Kudelka

Der 41-jährige Wirt kam vor sechs Jahren aus Sizilien nach Wolfsburg. Einige Sportler kennen ihn schon vom Grill beim Verein Lupo Martini.

17.03.2018

Die neue Fahrbahndecke soll noch 2018 kommen. Dabei entstehen Mehrkosten von 35.000 Euro, die die Stadt an das Land Niedersachsen überweist.

14.03.2018

Drei von fünf Mitgliedern der Trainingsgruppe für den Ortsrat Kästorf-Sandkamp sind weiblich – und hochmotiviert. Am Montag tauschten sie Erfahrungen aus. Ortsbürgermeister Francescantonio Garippo zählt nur außer Konkurrenz Schritte. Er betätigt sich lieber als Motivator.

12.03.2018
Anzeige