Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Schon wieder Einbrecher im Getränkemarkt
Wolfsburg Fallersleben Schon wieder Einbrecher im Getränkemarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 08.01.2016
Hol‘ ab in Hattorf: Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit schlugen hier Einbrecher zu. Quelle: Archiv
Anzeige

6. Dezember, 30. Dezember und jetzt 8. Januar: Immer wieder haben es Einbrecher auf den Hol-ab-Getränkemarkt im kleinen Hattorfer Einkaufszentrum abgesehen. Dieses Mal haben die Täter die Eingangstür mit Gewalt aufgebrochen und im Laden eine unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln gestohlen. „Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Nach ersten Hinweisen sollen die Einbrecher gegen 1.30 Uhr zugeschlagen und danach mit einem dunklen Fahrzeug den Kundenparkplatz verlassen haben. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05361/46460 an die Polizei zu wenden.

Die beiden vorangegangen Einbrüche hätten nicht unterschiedlicher sein können. In der Nacht vom 6. auf den 7. Dezember hatten die Einbrecher die Eingangstür zerstört, indem sie mit einem Auto reingefahren waren. Die Beute: Zigaretten. Am 28. Dezember wiederum scheiterten die Täter. Sie machten sich an der Eingangstür zu schaffen und flohen, als der Alarm losging.

kn

+ + + Text wurde aktualisiert + + +

Ehmen. Ein neues Bauwerk steht auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in Ehmen an der Mörser Straße: ein Selbstbedienungs-Pavillon der Volksbank. „Damit baut die Volksbank BraWo ihren Service für Kunden weiter aus“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

07.01.2016

Fallersleben. Der Blickpunkt traf sich am Dienstagabend zur Gesprächsrunde im alten Brauhaus. Termine für 2016, aber auch ein Rückblick auf „Kunst und Licht“ standen auf der Tagesordnung.

06.01.2016

Fallersleben. Am frühen Morgen wurde die Polizei zu zwei Einbrüchen in der Hoffmannstadt gerufen, bei denen die Bewohner den Täter flüchten sahen. Beide Taten ereigneten sich zwischen 4.10 Uhr und 4.30 Uhr.

06.01.2016
Anzeige