Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Schlaglöcher werden tiefer - Abhilfe naht
Wolfsburg Fallersleben Schlaglöcher werden tiefer - Abhilfe naht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 25.02.2016
Holprige Strecke: Die Straße Am Alten Gut soll ausgebessert werden. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

„Die Löcher werden immer mehr und sie werden immer tiefer“, ärgert sich Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Auch viele Nutzer der Straße ärgern sich über den Zustand der Straße. Eine junge Radfahrerin erzählte, dass sie die Straße schon gar nicht mehr nutzen könne, ohne dass ihr der Einkauf aus dem Fahrradkorb hüpfe. Und auch Spaziergängerin Dorota Ejsmont betonte: „Die Löcher sind inzwischen so tief, dass es auch für laufende Kinder gefährlich sein kann – gerade hier im Bereich der Schule.“

„Die Verkehrssicherheit wird weiterhin im Rahmen der laufenden Unterhaltung sichergestellt“, betont Stadtsprecher Ralf Schmidt. In der vergangenen Woche habe der Geschäftsbereich die Ausbesserungsarbeiten vergeben, die Straße soll mal wieder ausgebessert werden. Doch damit sei es langsam nicht mehr getan, meist Bärbel Weist: „Wenn an der einen Stelle geflickt wurde, reißt die Straße nur einige Zentimeter weiter wieder auf...“

kau

Mörse. Zwei neue Standorte für die Unterbringung von Flüchtlingen soll es in Mörse  und Ehmen geben (WAZ berichtete). Oberbürgermeister Klaus Mohrs diskutierte darüber am Mittwochabend mit Bürgern im Chris Inn.

27.02.2016

Fallersleben. Regen und milde Temperaturen: ein eindeutiges Indiz, dass die Zeit der Amphibien-Wanderungen langsam beginnen könnte. An der Herzogin-Clara-Straße in Fallersleben übernehmen inzwischen zwei Krötentunnel die Arbeit der ehrenamtlichen Tierschützer.

24.02.2016

Fallersleben. Im letzten Jahr zählten die Historischen Museen in Wolfsburg nahezu 50.000 Besucher. Eine starke Bilanz, zu der insbesondere das neugestaltete Hoffmann-von-Fallersleben-Museum beigetragen hat. „Wir haben es so erhofft, dennoch ist es eine wunderschöne Bestätigung“, so das Fazit der Leiterin der Historischen Museen, Dr. Bettina Greffrath.

26.02.2016
Anzeige