Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schlachte-Frühstück: 200 Gäste genossen Mett, Käse und Musik

Wolfsburg-Fallersleben Schlachte-Frühstück: 200 Gäste genossen Mett, Käse und Musik

Fallersleben. Die Tische im Fallersleber Feuerwehr-Gerätehaus bogen sich unter den Leckereien, die die Brandschützer gestern ihren Gästen auftischten. Das traditionelle Schlachte-Frühstück ließen sich 200 Gäste schmecken.

Voriger Artikel
Klaus Wunsch geht in den Ruhestand
Nächster Artikel
Dreister Diebstahl in Baumarkt

Fallersleben: 200 Gäste zählte die Freiwillige Feuerwehr bei ihrem Schlachtefrühstück.

Quelle: Photowerk (mv)

Herzhaftes von Mett bis Käse bot die Feuerwehr an. Zur musikalischen Unterhaltung trugen die Original Fulauer aus Wittingen bei. Nicht nur zu Hits wie „In München steht ein Hofbräuhaus“ schunkelten die Gäste.

Die waren nicht allein wegen des schmackhaften Frühstücks da, sondern auch, „weil es toll ist in Fallersleben“, so Bernd Ertzsänger. „Wir haben eine richtige Gemeinschaft.“

Der schlossen sich auch viele Prominente an, wie Bundes- und Landtagsabgeordnete, von der Berufsfeuerwehr, der Patenwehr Nienhagen und dem Ortsrat. Mitglied Hanne Hansen-Schubert (PUG) war extra aus dem Urlaub in ihrer dänischen Heimat zurückgekehrt: „Nur für das Schlachte-Frühstück.“

Ein besonderes Fest war es für Hubert Möller: Die Wehr gratulierte ihrem Kassenprüfer zum 65. Geburtstag. Für die Brandschützer gab es einen weiteren Grund zur Freude, so stellvertretender Ortsbrandmeister Tim Freier: „Wir können den fertig renovierten Anbau nutzen.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel