Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schimmel-Befall: Kerken-Kita saniert

Wolfsburg-Ehmen Schimmel-Befall: Kerken-Kita saniert

Ehmen . Nach dem Schimmelbefall: Die Kerken-Kita im Kerksiek ist saniert, die 65 Kinder kommen Mitte August zurück ins Gebäude. Gestern sah sich die Verwaltung in der Kita um und informierte sich zugleich über den Erweiterungs-Bau.

Voriger Artikel
Glastausch: Behinderungen auf Brücke
Nächster Artikel
Blickpunkt: Weinprobe fürs Altstadtfest

Kerkenkita: Schuldezernent Klaus Mohrs (l.) besichtigte die sanierten Räume.

Quelle: Photowerk (mv)

Zum Hintergrund: Im Herbst 2010 tauchten am erst zwei Jahre alten Gebäude feuchte Stellen auf, daraufhin wurde die Kita geschlossen, die Kinder in der Kita am Klinikum und in die Andersen-Schule untergebracht.

Das Bauamt entdeckte gleich mehrere Mängel. „Die Drainage rund um das Gebäude fehlte und die Abdichtungen waren nicht in Ordnung, deshalb drang Wasser ein“, so Thomas Lüsse, Leiter des Hochbauamtes.

Für bislang 350.000 Euro musste eine neue Drainage um das Gebäude gelegt werden, der Putz an den Wänden wurde ausgetauscht, genau wie Bodenbeläge. Zur Sicherheit wurden sogar Fühler eingebaut, die bei Feuchte sofort anschlagen. Lüsse geht davon aus, dass die Stadt einen Großteil des Geldes von den Firmen zurückerhält.

Zurzeit räumen die Erzieher um Leiterin Dagmar Wandersleb die Räume ein, am 16. August kommen die Kinder. „Nur die Krippengruppe in der Kita am Klinikum bleibt dort noch bis Oktober, da für sie der Baulärm am Erweiterungsbau zu hoch ist“, so Wandersleb. Der soll im August 2012 in Betrieb genommen werden.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr