Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Schilder kommen: Laster-Verbot in Sandkamp

Keine Lkw mehr im Ort Schilder kommen: Laster-Verbot in Sandkamp

Wird der Durchgangsverkehr in Sandkamp bald weniger? Ein Durchfahrtverbot für Lkw über zwölf Tonnen soll helfen.

Stellfelder Straße in Sandkamp 52.4288985 10.7469862
Google Map of 52.4288985,10.7469862
Stellfelder Straße in Sandkamp Mehr Infos
Nächster Artikel
Rentnerin von angeblichen Handwerkern bestohlen

Heinrich-Nordhoff-Straße: Hier sollen Hinweisschilder stehen. Dadurch landen die Lastwagen gar nicht erst in Sandkamp, sagt Ortsbürgermeister Francescantonio Garippo.

Quelle: Foto: ROLAND HERMSTEIN

Sandkamp. Sandkamp stöhnt seit Jahrzehnten über den starken Durchgangsverkehr. Viele Mitarbeiter von VW fahren über die Stellfelder Straße zur Arbeit. Aber auch viele Lastwagen nehmen diese Strecke – damit soll Schluss sein. Die Verwaltung verkündete in der letzten Ortsratssitzung, dass Fahrzeuge über zwölf Tonnen nur noch Sitech und Schnellecke anfahren dürfen.

„Die entsprechenden Hinweis- und Verbotsschilder wurden von der Ordnungsbehörde der Stadt bereits angeordnet“, erklärt Ralf Schmidt, Pressesprecher der Stadt. Sie sollen demnächst bestellt, geliefert und „zeitnah installiert werden“.

„Bereits auf der A 39 und auf der Heinrich-Nordhoff-Straße sollen Schilder aufgestellt werden, die den Lkw den richtigen Weg zu VW zeigen“, sagt Ortsbürgermeister Francescantonio Garippo . Garade viele ortsunkundige Lastwagen-Fahrer, die zu VW wollen, landeten häufig in Sandkamp, stellt er fest. „Sie haben sich verirrt.“

Schuld sei eine irreführende Ausschilderung auf der Autobahn. „Viele Lkw landen bei der Wache Sandkamp, dort dürfen sie aber nicht hineinfahren“, so Garippo. Sie müssten zur speziellen Lkw-Wache (Nord). Wenn die Brummifahrer vor der Wache Sandkamp ihren Fehler bemerkten, rangierten sie entweder – oder fahren durch Sandkamp.

Rund 40 Lastwagen fahren pro Tag durch Sandkamp – das ergab eine Zählung. Durch den starken Schwerlastverkehr hat zudem die Stellfelder Straße gelitten. Sie müsse dringend saniert werden, so Garippo. Eines sei ihm besonders wichtig, sagt der Ortsbürgermeister: „Die Anlieger dürfen nicht dafür bezahlen. Sie sind durch den Verkehr schon genügend bestraft.“ Dafür will sich Garippo stark machen.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben