Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sandkamp: Dachdecker-Pfusch am Hallenbad

Wolfsburg-Fallersleben Sandkamp: Dachdecker-Pfusch am Hallenbad

Sandkamp. Schon wieder Dachdecker-Pfusch: Nach den Problemen am Funktionsgebäude des SSV Vorsfelde ist jetzt der Umkleidetrakt zwischen Sporthalle und Hallenbad Sandkamp betroffen. Das neue Dach ist nicht dicht. „Wir mussten erneut eine Kündigung aussprechen“, so Timo Kaupert, Geschäftsbereichsleiter Sport, gestern im Ortsrat Kästorf-Sandkamp.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative gegen Verkehrslärm?
Nächster Artikel
Anwohner sauer: Trafo-Haus kommt vors Küchenfenster

Handwerker-Pfusch in Sandkamp: Das Dach auf dem Umkleidetrakt des Hallenbades (l.) ist undicht. Die Sanierung der Mehrzweckhalle Kästorf (r.) soll Anfang September fertig sein.

Quelle: Photowerk (bas)

Wann das Zwischengebäude mit Kabinen- und Sanitärbereich fertig wird, ließ Kaupert gestern offen. Die Situation ist schwierig. Bevor der Innenbereich angefasst werden kann, muss der dem Dachdecker entzogenene Auftrag neu vergeben und ausgeführt werden. „Solange das Dach nicht dicht ist, bekommen wir auch keine Gewährleistung auf den Innenausbau“, erklärt der Sportamtsleiter das Dilemma. Trotzdem soll es möglichst schon in der kommenden Woche eine verbindliche Zeitplanung geben.

Es ist nicht das einzige Problem in dem Gebäudekomplex. Nach dem Fund von Chloridablagerungen im Beckenbeton des Hallenbades (WAZ berichtete) konnte die Verwaltung bislang keine Kostenprognose für den erhöhten Sanierungsaufwand präsentieren.

Besser sieht es bei der Sanierung der Mehrzweckhalle Kästorf aus. Bis zum 5. September soll alles fertig sein. Für die mehrwöchigen Malerarbeiten ist ein Zeitkorridor von Mai bis Anfang August vorgesehen - verbunden mit Einschränkungen im laufenden Sportbetrieb. Arbeiten an den sanitären Anlagen sollen im Mai über die Bühne gehen. Der Küchenbereich kommt in Absprache mit dem Wirt der Gaststätte zum Schluss dran. „Wir wollen die Einbußen und die Probleme im Betrieb der Gastronomie so gering wie möglich halten“, versicherte Kaupert.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016