Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Saisonstart bei den Segelfliegern

Erste Flugeinlagen auf dem Platz in Ummern Saisonstart bei den Segelfliegern

Lang ersehnt, jetzt eröffnete die Luftsportgemeinschaft (LSG) Fallersleben die Saison in Ummern: Zum ersten Mal in diesem Jahr hoben die lautlosen Segelflieger in die Lüfte. Die Segelflugsaison hat wieder angefangen.

Voriger Artikel
Putzig: Im Phaeno schlüpfen wieder die Küken
Nächster Artikel
Fitness-Studio V8: Fußgänger müssen durch Graben

Fallersleben/Ummern. „Frei sein wie ein Vogel“… genau dafür haben die Mitglieder der Luftsportgemeinschaft Fallersleben (LSG) den ganzen Winter fleißig in den Werkstätten Flug- und Fahrzeuge gewartet und instandgesetzt.

„Wir erledigen so viel wie möglich in Eigenregie. Damit halten wir die Kosten gering und können den Flugsport weiterhin attraktiv gestalten.“ erklärt Benno Beesten, erster Vorsitzender der LSG. „Sicherheit ist das A und O im Luftsport“ betont Beesten. Daher waren die Vorboten für dieses Wochenende die Jahresnachprüfungen, also der jährliche „TÜV“ für Flugzeuge und Winde. Dabei wird mit offiziellen Prüfern alles auf Herz und Nieren kontrolliert, um den technisch einwandfreien Zustand zu kontrollieren.

Gedankt wurde es pünktlich zum geplanten Anfliegen mit einem Wochenende voller Sonne, die es den ersten Piloten schon ermöglichte, sich über eine Stunde in der Luft zu halten. Einmal in der Luft, galt es nach den ersten nutzbaren Aufwinden des Jahres zu suchen. „Wir haben beide Tage rund 14 Stunden zusammengeflogen“ freute sich Fluglehrerin Ute Sotomajor „für den Anfang ein ganz passables Resultat, das auf eine gutes Jahr hoffen lässt“. Von Ummern aus wurden vergangenes Jahr lautlose 48.500 Kilometer erflogen, das sei deutlich mehr als eine Erdumrundung, der Flugplatz liegt damit statistisch gesehen auf Platz acht in Niedersachsen.

„Ich hab mich den ganzen Winter auf diesen Moment gefreut“ strahlte Flugschüler Jannik Sichler, nachdem er aus dem Schulflugzeug gestiegen ist. „Der erste Start war zwar etwas ungewohnt nach so langer Zeit, aber es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wieder in der Luft zu sein“ schwärmte er. Gerade erst Ende des letzten Jahres hat er sich freigeflogen, jetzt war er allein ganz ohne Lehrer unterwegs.

Besucher sind bei der LSG jederzeit willkommen, einfach mal am Boden zuzuschauen oder sogar selbst die Landschaft aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr