Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Saal am Hoffmannhaus ist wieder nutzbar
Wolfsburg Fallersleben Saal am Hoffmannhaus ist wieder nutzbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 21.05.2018
Fast fertig: Die Sanierung am Saal des Hoffmannhauses startete im Mai 2016. Jetzt kann sie offenbar wirklich beendet werden – am Dienstag ist die erste Veranstaltung geplant. Quelle: Gero Gerewitz
Fallersleben

Die Leidenszeit für Hoffmannhaus-Wirt Uwe Eilert und die Fallersleber Vereine hat offenbar tatsächlich ein Ende: Am Dienstag, 22. Mai, findet die erste öffentliche Veranstaltung im Saal des Hoffmannhauses seit Beginn der Sanierung vor zwei Jahren statt – „Mit Mohrs reden“ (Beginn um 19.30 Uhr). Am Freitag wurde allerdings noch fleißig gearbeitet.

Zur Erinnerung: Anfangs ging es hauptsächlich um den Brandschutz und die Lüftung. Weil die neue Technik Platz brauchte, musste die Zauberbühne „Unikum“ ihren Standort aufgeben.

Unschöne Überraschungen

Dann musste die Stadt Wolfsburg, der das Gebäude gehört, den Wiedereröffnungstermin gleich mehrfach
verschieben. Zuletzt war der 28. April 2018 genannt worden. „Aber es gab immer wieder neue Überraschungen“, sagt Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Unschöne vor allem: Stützbalken, die nicht stützten, eine von Pilz befallene tragende Wand sowie Hausschwamm im Holz über den Außenwänden. Schließlich musste die Außenwand am Hof komplett ausgebaut werden und alle Stützen erhielten ein neues Fundament. Im Saal gibt’s jetzt eine Stahlbetonplatte.

Hell, großzügig und wieder stabil: Der Saal erhielt ein neues Fundament und schickes Parkett. Quelle: Gero Gerewitz

Darüber liegt schickes Fischgrät-Parkett. „Alle Arbeiten waren dringend notwendig. Und der Saal ist unglaublich schön geworden“, sagt die Ortsbürgermeisterin.

Hell und großzügig

„Das kann ich nur unterstreichen“, bestätigt Uwe Eilert, „es ist hell und großzügig.“ Die Planungen für das Erntedankfest der Siedler und den traditionellen Silvesterball laufen jetzt an – und die erste Hochzeitsfeier soll demnächst wahrscheinlich auch wieder im Saal stattfinden. Bisher gibt es allerdings noch nicht allzu viele Reservierungen. „Ich konnte den Saal ja noch niemandem zeigen“, so der Wirt und Hotelier.

Nähere Informationen zur nochmaligen Verzögerung zum Schluss und zu den Kosten gibt es laut Stadtverwaltung am Dienstag. Bei den ursprünglich veranschlagten 2,5 Millionen Euro wird es mit Sicherheit nicht geblieben sein.

Von Andrea Müller-Kudelka

In der Nacht auf Donnerstag stand plötzlich die Fahrbahn vor dem Lidl-Parkplatz in Fallersleben komplett unter Wasser, weil ein Trinkwasser-Verteiler-Rohr gebrochen war. Wie es rund um die Baustelle aussieht und wie lange die Vollsperrung dauern wird, lest und seht Ihr hier.

17.05.2018

Eltern und Kommunalpolitiker warten in Neindorf ungeduldig auf die Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte. „Doch manchmal haben wir außen den Eindruck“, sagte Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Achilles (SPD) bei der Sitzung des Ortsrates, „dass die Arbeiten ins Stocken geraten sind und hier über geraume Zeit nichts passiert.“

19.05.2018

Abriss mitten in der Altstadt von Fallersleben:Das alte Bankhaus zwischen Markt-. und Bahnhofstraße ist verschwunden, die Volksbank BraWo plant für fünf Millionen Euro ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Der Neubau wird dem altem Gebäude nachempfunden sein.

16.05.2018