Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Saal-Sperrung im Hoffmannhaus schockiert alle

Wolfsburg-Fallersleben Saal-Sperrung im Hoffmannhaus schockiert alle

Ratlosigkeit herrscht bei Fallersleber Vereinen. Am Montag gab die Stadt bekannt, dass sich die Arbeiten am gesperrten Hoffmannhaus-Saal bis Ende 2017 hinziehen werden. „Wir wollten einige Feiern im Rahmen unseres 80. Vereinsgeburtstags im Frühjahr 2017 nachholen", sagt Eckhard Krebs, Vorsitzender der Siedler und Ortsratsmitglied.

Voriger Artikel
Hiobsbotschaft fürs Hoffmannhaus: Sanierung dauert ein Jahr länger
Nächster Artikel
Fakten, Fotos, Anekdoten: Chronik-Team sammelt Material

Weitere Schäden entdeckt: Seit Februar läuft die Sanierung des Hoffmannhaus-Saals. Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch bis Ende 2017 - denn Balken in der Dachkonstruktion müssen erneuert werden. Foto: Boris Baschin

Quelle: Boris Baschin

„Jetzt müssen wir noch einmal ganz neu planen. Es ärgert mich, dass die Wahrheit nur scheibchenweise ans Tageslicht kommt“, sagt er. „Für uns alle ist das nur blöd - für Hoffmannhauswirt Uwe Eilert aber existenzbedrohend", so Krebs weiter.

„Für ihn ist es ein harter Schlag“, bedauert auch Jürgen Koch, Pressesprecher der Feuerwehr. Die Feuerwehr werde ihre Hauptversammlung in der Fahrzeughalle ausrichten und auf den Ball verzichten. „Wir freuen uns umso mehr auf das nächste Mal.“

Gestrichen ist auch die Senioren-Weihnachtsfeier des DRK. „Statt dessen lassen wir den Heimen eine Spende zukommen“, sagt DRK-Vorsitzende Sylvia Draber und ergänzt, „was wir 2017 machen, wissen wir nicht. Eine Alternative gibt es eigentlich nicht.“ Das sehen Renate Wirth-Göhner (Gemischter Chor Edelweiß) und Doris Krieghoff (Frauenchor Hoffmann-von-Fallersleben) ähnlich. „Die Nachricht ist erschreckend“, sagt Wirth-Göhner. Krieghoff, die zurzeit alle Notensätze im Keller lagert, hofft, „dass wir irgendwann wieder einziehen können“.

Planungssicherheit für alle Beteiligten wünscht Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Sie bedauert die Entwicklung „aus tiefsten Herzen“ und versuchte schon Dr. Christian Brinsa (Hochbauamt) darauf festzunageln, dass der Saal zumindest im Advent 2017 nutzbar ist. „Er wollte nichts versprechen“, sagt sie, will aber trotzdem das Positive sehen: „Viel schlimmer wäre es, wenn der Bau auf lange Sicht gesperrt werden müsste, ohne dass gearbeitet wird.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang