Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
SV Komet: Pape und Müller verabschiedet

Wolfsburg-Almke SV Komet: Pape und Müller verabschiedet

Almke. Mehr als 20 Jahre setzten sie sich für den SV Komet Almke ein. Vize-Vorsitzender Dieter Pape und Sportwart Udo Müller ziehen sich jetzt aus der Vorstandsarbeit zurück, Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Lücke verabschiedete beide am Samstagabend während der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim.

Voriger Artikel
Gutspark in Mörse: Posse um die Parkordnung
Nächster Artikel
Rekord: Kinder bauten 26 Wasserräder

SV Komet Almke: Vorsitzender Karl-Heinz Lücke (li.) mit den Geehrten, darunter Ehrenmitglied Monika Repp (6.v.l.).

Quelle: Photowerk (bb)

Somit gibt es an der Vereinsspitze einige Veränderungen: Denn auch der zweite Jugendwart Marc Müller trat nicht zur Wiederwahl an und wurde verabschiedet, das Amt bleibt zukünftig unbesetzt.

Für den ausscheidenden Dieter Pape wurde Bettina Antonczyk als zweite Vorsitzende gewählt. Antonczyks bisherigen Posten als zweite Kassenwartin übernimmt zukünftig Rika Flentje. Sven Taubel wird als Sportwart die Nachfolge von Udo Müller antreten.

Schade: Das jahrelange Aushängeschild der Kometen, die Ringerabteilung, wurde zum Jahresende 2013 beim Niedersächsischen Ringerverband abgemeldet. Der Trainingsbetrieb wird jedoch aufrecht erhalten.

Für Vereinstreue zeichnete Vorsitzender Lücke Sina Kazuch (25 Jahre) sowie Heinz-Willi Müller und André Paladini (40 Jahre) aus. Monika Repp wurde wegen langjähriger Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr