Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Rekord: 52 Teilnehmer bei Firmenpokal-Schießen
Wolfsburg Fallersleben Rekord: 52 Teilnehmer bei Firmenpokal-Schießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 11.03.2015
Firmenpokal-Schießen beim USK Fallersleben: Horst Hendrik Kausche (M.) holte den Siegerpokal.
Anzeige

„Wir möchten uns mit der Veranstaltung bei unseren langjährigen Unterstützern bedanken“, erklärte Pressewartin Stefanie Broistedt. Bei dem Wettbewerb schossen die Teilnehmer mit Gewehr und Pistole in verschiedenen Disziplinen. „Zwar ermitteln wir die Gewinner, aber im Vordergrund steht klar der Spaß, nicht die sportliche Leistung“, betonte Broistedt. Bei den Gästen kam das Schießen sehr gut an: „Ich bin zum zweiten Mal dabei, und es ist wirklich toll hier“, lobte Teilnehmer Dirk Unterweger.

Die glücklichste Hand des Abends hatte Horst Hendrik Kausche (Holzbau Kausche): Er bekam vom USK-Vorsitzenden Klaus Bosenius für ein Ergebnis von 108 Ringen den Siegerpokal überreicht. Zweiter wurde Alexander Schubert (Bausparkasse Schwäbisch Hall) mit 105 Ringen. Den dritten Platz belegte Sandra Matzner (Café Chocolat) mit 99 Ringen. Sie war gleichzeitig beste Frau und damit Gewinnerin des Damenpokals. Auch für den 13. Platz gab es einen Preis: Er ging an Julia Fritschka (Plinks Frisiersalon) mit einem Ergebnis von 78 Ring.

dn

Fallersleben. Mehr Sicherheit wünschten sich die Asylbewerber in der Hafenstraße nach dem Tod eines 31-jährigen Nigerianers: Er war 2014 von Drogendealern mit einer Maschinenpistole erschossen worden (WAZ berichtete). Jetzt lässt die Stadt einen 1,60 Meter hohen Zaun rund um die Unterkunft in Fallersleben ziehen, Aufstellung dürfte noch in diesem Monat sein.

06.03.2015

Der Hegering Hasenwinkel läutete jetzt die Fuchsjagd ein: Schnee lag in diesem Jahr fast überhaupt nicht, so dass sich die Jagd schwieriger gestaltete. Die gesamte Strecke umfasste 14 Füchse und zwei Marder.

09.03.2015

Ehmen. Mit fast einjähriger Verzögerung startet endlich das Diakonie-Neubauprojekt im Kerksiek: Am Freitag, 20. März, ist der Spatenstich für das neue Seniorenwohnheim neben der Kerken-Kita. Rund acht Millionen Euro investiert die Diakonie.

05.03.2015
Anzeige