Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Radwegbau über die A 39: Start sorgt für Behinderung

Wolfsburg-Mörse Radwegbau über die A 39: Start sorgt für Behinderung

Mörse. Mit Behinderungen auf der A 39 sind die Bauarbeiten für den Radweg zwischen Mörser Knoten und Detmeroder Teich gestartet. Um die Arbeits- und Schutzgerüste an der Brücke zu installieren, musste in den vergangenen zwei Nächten die Abfahrt Mörse/Hattorf stadtauswärts gesperrt werden. Ab heute ist das Abbiegen wieder uneingeschränkt möglich.

Voriger Artikel
75 Jahre Ilkerbruch: Chronik sorgt für spannende Einblicke
Nächster Artikel
Michaeliskirche: Musik am Valentinstag

Arbeiten am Mörser Knoten: Für den Radwegbau zum Detmeroder Teich müssen an der Autobahnbrücke Gerüste installiert werden. Im Zuge der Arbeiten wurde in den vergangenen zwei Nächten die Abfahrt Mörse gesperrt.

Quelle: Foto: Hensel

Autofahrer traf die Maßnahme insbesondere im Spätschicht-Verkehr völlig unvorbereitet. Wer von 19 Uhr bis 5 Uhr morgens in Mörse von der Autobahn runter wollte, musste stattdessen bis zur Ausfahrt Flechtorf/Heinenkamp weiterfahren. In den kommenden Nächten gehen die Arbeiten zwar weiter. Dann wird aber abwechselnd nur eine der beiden geradeaus führenden A39-Spuren gesperrt und der Verkehr über die freie Spur an der Baustelle vorbeigeleitet. „Der Aufbau soll spätestens Anfang der kommenden Woche beendet sein“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Die Arbeiten an dem Radweg dauern circa vier Monate – gemessen an der nur 300 Meter langen Strecke relativ lang. Doch die Maßnahmen sind aufwändig. Da der Weg über die Autobahn führt, müssen die Brückenkappen angefasst werden. Um das Gerüst anschließend zu entfernen, wird die Prozedur samt Fahrbahnsperrungen wiederholt werden.

Der Bau ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Land. Er schließt die Lücke im Radwegenetz entlang der L 294. Die Kosten liegen bei rund 850.000 Euro.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang