Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Radweg-Sanierung: Arbeiten starten
Wolfsburg Fallersleben Radweg-Sanierung: Arbeiten starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.03.2015
Arbeiten starten: Ab heute wird der Radweg zwischen Fallersleben und Sülfeld saniert. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

„Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt“, sagt Henning Schwägermann von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. 40.000 Euro sind für die lange erwartete Maßnahme eingeplant. Henning Ernst (CDU) vom Ortsrat Fallersleben/Sülfeld hatte sich mehrfach nach dem Stand der Planungen erkundigt. Er begrüßt die Strategie: „Die Firma wollte warten, bis die Osterferien beginnen, weil die Schüler in dieser Zeit den Weg nicht nutzen müssen“, erfuhr er. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Umleitung ausgeschildert.

Der angepeilte Fertigstellungstermin ist Montag, 13. April – dann fängt die Schule wieder an. Erfahrungsgemäß dauere die Sanierung eines Radwegs länger als die von Fahrbahnen, sagt Henning Schwägermann und erläutert: „Es sind mehrere Arbeitsgänge erforderlich und der Verlauf der Radwege ist meist nicht so gradlinig.“ Rund 1500 Quadratmeter müssen an der L 321 abgefräst und mit einer neuen Tragschicht versehen werden.

Ein zweiter Radweg, auf den die Sülfelder warten, ist in Vorbereitung: der zwischen Sülfeld und Ehmen. „Noch im ersten Halbjahr 2015 könnte die Planfeststellung eingeleitet werden“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt. Zurzeit laufen Verhandlungen über Grundstücksfragen. Das Geld für den Bau ist für den Haushalt 2016 vorgesehen. Die Ortsräte Ehmen/Mörse und Fallersleben/Sülfeld würden den Bau am liebsten auch morgen schon starten.

amü

Hattorf. Der Heinenkamp soll schöner werden: Für das Gebiet Heinenkamp II (Lehmkuhlenfeld) plant die Stadtverwaltung die Begrünung des Sichtschutzwalls und will 72 Bäume pflanzen. 481.000 Euro sind für die Maßnahme im Haushalt veranschlagt.

24.03.2015

Ehmen. „Die fahren hier mit 70, mit 80 km/h lang. Da! Der war doch auch viel zu schnell!“ Heinz Fiedler (80) aus Ehmen ärgert sich über den Verkehr auf der Mörser Straße vor seiner Haustür. Tempo 80 werde oft gefahren, 50 sind erlaubt, Tempo 30 wünscht er sich.

23.03.2015

Fallersleben. Der Ortsrat Fallersleben/Sülfeld und Rat haben im vergangenen Jahr dem Konzept zugestimmt, den Schulhof der Eulenschule umzugestalten. Jetzt haben die Arbeiten begonnen.

23.03.2015
Anzeige