Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Protest half nicht: Container im Gutspark!
Wolfsburg Fallersleben Protest half nicht: Container im Gutspark!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.05.2015
Beschlossen: Der Rat der Stadt stimmte mit großer Mehrheit für die Kita-Erweiterung. Wilhelm Lieven protestierte gegen Kita-Bau im Park. Quelle: Hensel / Müller-Kudelka
Anzeige

Geplant ist eine Erweiterung des Containerbaus für zwei Kita-Gruppen; rund 1,9 Millionen Euro wird das kosten und kann die Zeit bis zum Bau eines festen Hauses überbrücken. Das sollte längst stehen, wird jetzt aber möglicherweise mehr als 15 Jahre auf sich warten lassen, fürchten die Bürger. Wilhelm Lieven und Katja Weber appellierten, die Verwaltung solle den Mobilbau samt Erweiterung vom Gutspark auf die Pferdekoppel verschieben, wo eigentlich längst das feste Haus stehen sollte. Der Park werde sonst „in der Grundsubstanz zerstört“, so Lieven.

Das sah die Ratsmehrheit anders. Sowohl Oberbürgermeister Klaus Mohrs als auch Vertreter von SPD, CDU und FDP betonten, die Container stünden schließlich nicht im Grün, sondern auf dem jetzigen Parkplatz. Der Anbau sei wichtig, um schnell Kita-Plätze zu schaffen.

Sieghard Wilhelm (Grüne) griff die Bürgerinitiative mit harschen Worten an und beschuldigte sie, andere „mit Halbwahrheiten auf die Bäume zu treiben“. Die Initiative berät jetzt, ob sie gegen den Beschluss klagt. „Das würde den Bau verzögern“, so Lieven.

amü

Fallersleben. 500 neue Wohnungen will Volkswagen Immobilien (VWI) bis 2018 bauen. Gestern kam die Wohnungsgesellschaft ihrem Ziel näher: Auf dem Grundstück an der Dresdener Straße/Ecke Theodor-Kröger-Straße in Fallersleben fand der Spatenstich für das Projekt „Wohnen am Glockenberg“ statt. Drei Häuser mit 24 Wohnungen entstehen bis Sommer 2016.

12.05.2015

Fallersleben. Rund 10.000 Euro spendet der Rotary Club an insgesamt vier Projekte aus der Region. Freuen konnten sich gestern in Fallersleben die Regenbogenschule, das Projekt „Starthilfe“, die Kinder-Aids-Ambulanz und der Naturschutzbund Bromer Land.

15.05.2015

Mörse. Auf Proteste während der Ratssitzung am kommenden Mittwoch (ab 16 Uhr, Rathaus) sollten sich die Politiker einstellen: Bürger aus Mörse wehren sich gegen die geplante Erweiterung der Kita durch mobile Container im Mörser Gutspark.

11.05.2015
Anzeige