Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Problem: Kita-Anbau und SV-Räume

Wolfsburg-Sandkamp Problem: Kita-Anbau und SV-Räume

Sandkamp . Aus zwei Bedürfnissen eine Lösung machen: Das schlägt die SPD-Ratsfraktion für Sandkamp vor. Dort soll die DRK-Kita unbedingt erweitert werden - und der benachbarte Sportverein hat keine Funktionsräume. Ihre Lösungs-Idee präsentierten die Sozialdemokraten und der SV gestern vor Ort.

Voriger Artikel
Serenadenkonzert und historische Modenschau
Nächster Artikel
Ortsrat tagt: Kompromiss im Streit um Zillestraße?

Sandkamp: SPD und SV machten Lösungs-Vorschläge für das Problem mit dem Kita-Anbau und der SV-Raumnot. Der Bretterverschlag am Sportplatz soll danach abgerissen werden.

Quelle: Manfred Hensel

Stand ist: Die DRK-Kita soll um je eine Krippen- und Kita-Gruppe erweitert werden. Sie plante schon um die Garagen herum, die auf dem Parkplatz vor der Kita stehen. Die gehören der Stadt, doch der SV-Gerätewart nutzt sie. Bis zum Sportplatz muss er das Hallenbad und die Mehrzweckhalle passieren - ein weiter Weg. Zudem hat der SV keine eigenen Büro- und Team-Räume.

Daher die „glorreiche Idee“, so Francescantonio Garippo vom Ortsrat: Die Garagen werden abgerissen, auf der Fläche wird der Kita-Anbau errichtet. Zwischen dem Parkplatz an der Mehrzweckhalle und dem Sportplatz gibt es einen Grünstreifen mit einem heruntergekommenen Bretterverschlag, der ebenfalls weg kann. Dort sollen für den SV Büroräume und Gerätelager entstehen. „Das ist näher am Verein“, betonte Ratsherr Ingolf Viereck.

Wichtig sei auch, „die Spielfläche hinter der Kita nicht einzuschränken“, erläuterte Martin Söldner als zweiter SV-Vorsitzender und stellvertretender Ortsbürgermeister (CDU). Der Antrag solle schnellstmöglich durch die politischen Gremien gehen, bevor im kommenden Jahr das Außengelände zwischen Kita und Sportplatz saniert wird. Viereck: „Das ist eine neue Perspektive für die Erweiterung der Kita.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg