Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Preis für Schul-Projekt an der Mühlenriede

Wolfsburg-Fallersleben Preis für Schul-Projekt an der Mühlenriede

Fallersleben. Schon wieder ein Umwelt-Preis für die Fallersleber Gymnasiasten: Sie gewannen bei der Big Jump Challenge 2013 und waren zur Preisverleihung in Berlin.

Voriger Artikel
Edeka, Aldi und eine Apotheke: Heute ist Eröffnung!
Nächster Artikel
Geschäfte in Mörse wollen erweitern

Preisverleihung in Berlin: Die Fallersleber Schüler (kl. Foto) stellten Politikern im Bundestag ihr Gewässerprojekt an der Mühlenriede vor.

Die Big Jump Challenge ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe, dem Global Nature Fund und der Forschungsgruppe GETIDOS (Universität Greifswald) in Partnerschaft mit dem Europäischen Flussnetzwerk. Das Motto „Gemeinsam für den Gewässerschutz“ sollte viele Menschen motivieren.

Die Fallersleber Gymnasiasten des 11. und 12. Jahrgangs sowie einige ehemalige Abiturienten ließen im Juni im Rahmen ihrer Wasseruntersuchungen an der Mühlenriede Helium-Ballons aufsteigen, um auf den Handlungsbedarf vor Ort aufmerksam zu machen. Unter dem Motto „Lasst das Leben in den Bächen wieder aufblühen“ streuten die Schüler außerdem selbst gebastelte Papierblüten in die Mühlenriede. Tim Hondke und Benjamin Witte drehten einen Film, der auf youtube zu sehen ist.

Damit gewannen die Fallersleber zum zweiten Mal eine dreitägige Reise zum Finale an die Spree. Beim Flussparlament im Bundestag präsentierten sie ihre Aktivitäten und erhielten als Auszeichnung einen „goldenen Wasserrahmen“. Edelgard Bulmahn (Vizepräsidentin des Bundestages), Achim Barchmann (SPD), Dr. Gregor Gysi (Linke), Ulrich Petzold (CDU) sowie Steffi Lemke und Dr. Valerie Wilms (Grüne) lobten das Engagement.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang