Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Wolfsburg-Fallersleben Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

In der Nacht zum Donnerstag nahmen Einsatzbeamte in Fallersleben einen 57 Jahre alten mutmaßlichen Brandstifter fest. Der Wolfsburger wurde unmittelbar nach dem Entzünden eines Pkw in Innenstadt von Fallersleben angetroffen und von den Beamten festgenommen.

Voriger Artikel
Feuerwehr: 100. Einsatz war ein Fehlalarm
Nächster Artikel
Jubiläumsmünze im Hoffmann-Museum

Auf frischer Tat ertappt: Eine Zivilstreife konnte einen Brandstifter unmittelbar nach dem Legen eines Brandes festnehmen.

Quelle: Archiv

Noch vor  Eintreffen der Feuerwehr wurde das Feuer von den Polizisten mit einen Feuerlöscher gelöscht.
Gegen 02.30 Uhr beobachtete eine Zivilstreife auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Hoffmannstraße Flammen an einem abgestellten Renault Twingo. Daraufhin nahmen die Polizisten den 57-Jährigen fest, der gerade in Richtung Schloßpark davonging. Bei der Spurensuche am betroffenen Fahrzeug zeigte sich, dass Kunststoffteile im Motorbereich des Renaults betroffen waren und vermutlich die Beamten durch ihr schnelles Eingreifen ein Überspringen der Flammen auf ein nebenstehendes Fachwerkhaus in der Fallersleber Altstadt verhinderten.
In seiner polizeilichen Vernehmung am Nachmittag räumte der polizeilich noch nicht in Erscheinung getretene Beschuldigte ein, für diese Tat verantwortlich zu sein. Die Ermittler des zuständigen 1. Fachkommissariates prüfen, ob der Wolfsburger auch für weitere Taten in Frage kommt.
In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde der 57-Jährige wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr